BILD.de Logo © Axel Springer Verlag
Klickzahlen im September

"Bild.de" schwächer, "Abendblatt" verliert massiv

 

Nachdem die Olympischen Spiele den Nachrichtenseiten im Sommer viele Leser bescherten, flaute das Interesse im September wieder ein wenig ab. Deutliche Verluste gab es für Wirtschaftsseiten, aber auch für das "Hamburger Abendblatt".

von Alexander Krei
09.10.2012 - 12:23 Uhr

Die Olympischen Sommerspiele sind längst vorbei - und auch damit auch erst mal der sommerliche Höhenflug des Nachrichtenseiten im Internet. An der Reihenfolge der meistbesuchten Portale hat sich allerdings nicht viel geändert: Auch wenn "Bild.de" ein Minus von 2,8 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat hinnehmen musste, lag die Seite mit 216,1 Millionen Visits auch im September erneut klar an der Spitze. Bei "Spiegel Online", das auf 168,2 Millionen Visits kam, fielen die Verluste mit 1,2 Prozent etwas geringer aus. "Focus Online" behauptete im September den hauchdünen Vorsprung auf "Die Welt".

Einen deutlichen Rückgang musste unterdessen "Süddeutsche.de" verkraften: Das Online-Angebot der "Süddeutschen Zeitung" büßte 4,1 Prozentpunkte ein, hat aber nach wie großen Vorsprung auf n-tv.de. Auffällig: Die Wirtschafts-Angebote mussten im September kräftig Federn lassen, allen voran "FTD.de". Dort betrug das Minus satte 9,9 Prozentpunkte, man fiel damit unter die Marke von zehn Millionen Visits. Das "Handelsblatt" verlor im Netz 6,6 Prozentpunkte. Noch schlechter lief es für das "Hamburger Abendblatt", dessen Visits um über 20 Prozent zurückgingen. Der durch lokale Themen erklärbare August-Aufschwung wurde damit also wieder zunichte gemacht.

Die 15 reichweitenstärksten Nachrichten-Seiten im September


Visits
August
+/-
zum Juli
 +/-
zum Aug '11
PI-Anteil
 Hauptangebot
Bild.de
216.125.646 - 2,8 %  + 37,2 %
99,3 %
Spiegel Online 168.157.396
 - 1,2 %
+ 24,1 %
98,7 %
Focus Online
46.614.416 +/- 0 %
+ 33,3 %
82,2 %
Die Welt
46.324.094 + 0,3 %
+ 35,3 %
89,7 %
Süddeutsche.de
36.010.416
 - 4,1 % + 12,4 %
89,1 %
n-tv.de
30.489.486 + 2,0 %
- 3,3 %
92,4 %
Zeit Online
25.044.322
+ 0,3 %
+ 16,0 %
93,5 %
FAZ.net
24.278.908
+/- 0 % + 5,1 %
97,1 %
stern.de
21.940.306 + 3,3 %  + 8,2 %
100 %
Handelsblatt.com 15.339.441 - 6,4 %  + 22,6 %
88,7 %
Express.de
12.443.762 - 5,0 %
+ 21,5 % 98,7 %
RP Online 12.081.167 - 2,4 % + 19,4 % 81,5 %
DerWesten.de 10.576.869 -5,6 % + 8,2 % 76,3 %
Hamb. Abendblatt
10.184.889 - 21,6 % + 15,2 %
62,6 %
FTD.de
9.519.903 - 9,9 %
- 8,8 %
100 %

Angaben ohne Gewähr, Quelle: IVW, eigene Berechnungen

Um für mehr Transparenz zu sorgen, veröffentlichen wir in der Tabelle neuerdings zusätzlich den Page-Impression-Anteil, den das namengebende Angebot an der Gesamtzahl ausmacht. Das erlaubt Rückschlüsse auf die Verhältnisse bei den Visits.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.