Deutschland sucht den Superstar © RTL / Andreas Friese
Wermutstropfen

"DSDS"-Tiefstwert trübt triumphalen RTL-Abend

 

RTL war durchgehend Marktführer, "Der Bachelor" legte weiter zu, das Dschungelcamp hielt sich bei über 40 Prozent Marktanteil, "Stern TV" lief so gut wie viele Jahre nicht. Und doch gibt es etwas zu mäkeln: "DSDS" verlor weiter an Boden

von Uwe Mantel
17.01.2013 - 09:08 Uhr

RTL kann auf einen eigentlich sehr erfolgreichen Mittwochabend zurückblicken. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag durchgehend über 20, in der Spitze sogar bei über 40 Prozent. Zu den Erfolgsmeldungen im Einzelnen: "Der Bachelor" konnte im Vergleich zur vergangenen Woche rund 350.000 Zuschauer dazugewinnen. 4,45 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, das entsprach einem Marktanteil von 13,7 Prozent beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe ging es im Vergleich zur Vorwoche um 1,8 Prozentpunkte auf nun 21,2 Prozent Marktanteil nach oben.

Im Anschluss räumte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" erneut ab. Die absoluten Zuschauerzahlen blieben mit 7,21 Millionen Zuschauern insgesamt, darunter 4,35 Millionen 14- bis 49-Jährige, im Vergleich zum Vortag fast unverändert. Aufgrund der kürzeren Sendezeit fielen die Marktanteile zwar geringer aus, lagen mit 29,8 Prozent beim Gesamtpublikum und 42,4 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe aber trotzdem auf einem herausragenden Niveau.

Davon profitierte im Anschluss auch das auf 45 Minuten verkürzte "Stern TV", das mit 34,7 Prozent den höchsten Zielgruppen-Marktanteil seit vielen Jahren einfahren konnte. Insgesamt waren nach dem Dschungelcamp im Schnitt noch 4,04 Millionen Zuschauer dabei, beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil bei 26,4 Prozent.

Trotzdem gab es für RTL einen Wermutstropfen an diesem Abend: "Deutschland sucht den Superstar" hielt sich mit einem Marktanteil von 20,3 Prozent in der Zielgruppe zwar noch immer deutlich über dem RTL-Senderschnitt - doch es war der schwächste Wert, den eine Castingfolge von "DSDS" jemals hinnehmen musste. Im Vergleich zur Vorwoche ging es noch einmal um 1,6 Prozentpunkte nach unten. Die Gesamt-Zuschauerzahl sank binnen Wochenfrist um weitere 260.000 auf nun 4,05 Millionen.

Zuschauer-Trend: Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.