Sat.1 Promiboxen © Sat.1
Promiraten vor Promiboxen

"5 gegen Jauch" schickt "Promiboxen" auf die Matte

 

Das "Promiboxen" holte zwar Quoten deutlich über Sat.1-Schnitt, lief bei Sat.1 aber ein ganzes Stück schwächer als bei ProSieben im vergangenen Jahr. Gegen das Promiraten bei "5 gegen Jauch" zogen die Boxer klar den Kürzeren.

von Uwe Mantel
09.03.2013 - 09:18 Uhr

Bei Sat.1 wird man heute mit gemischten Gefühlen auf die Quoten des "Promiboxens" blicken. Mit einem Marktanteil von 14,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen holte die Sendung einen Wert deutlich über dem Senderschnitt - blieb damit zugleich aber auch klar hinter den Werten aus dem vergangenen Jahr, als das "Promiboxen" noch bei ProSieben und an einem Samstagabend immerhin mit "DSDS" als Gegner stattfand, zurück. Damals hatte der Marktanteil noch 18,4 Prozent betragen. Insgesamt sahen diesmal 2,42 Millionen Zuschauer zu, etwa 300.000 weniger als im vergangenen Jahr.

Das Duell mit dem Promispecial bei "5 gegen Jauch" verlor das Promiboxen zudem klar. Zwar lief es auch hier geringfügig schwächer als bei der letzten Ausgabe, mit einem Marktanteil von 19,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kann RTL aber hochzufrieden sein. Auch beim Gesamtpublikum sicherten sich Jauch und Pocher mti 5,36 Millionen Zuschauern den Tagessieg. Der Marktanteil lag hier bei 17,8 Prozent.

Kräftig zulegen konnte im Vergleich zur vergangenen Woche angesichts des stärkeren Vorlaufs zudem auch wieder die Show "Es kann nur E1NEN geben" mit Oliver Geissen. Der Marktanteil zog auf gute 18,3 Prozent in der Zielgruppe an. 3,27 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale