Deutschland sucht den Superstar © RTL / Andreas Friese
Zenit weit überschritten

Allzeit-Tief: "DSDS" kann die Talfahrt nicht stoppen

 

Von den im Schnitt rund sechseinhalb Millionen Zuschauern, die noch vor zwei Jahren "DSDS" verfolgten, kann man bei RTL nur noch träumen. Woche für Woche setzt es derzeit neue Tiefstwerte. "Jungen gegen Mädchen" war im Anschluss nur Mittelmaß.

von Uwe Mantel
10.03.2013 - 09:31 Uhr

2011 verfolgten im Schnitt knapp sechseinhalb Millionen Zuschauer "Deutschland sucht den Superstar", im vergangenen Jahr waren es immerhin noch deutlich über fünf Millionen Zuschauer. In diesem Jahr setzte sich dieser Abwärtstrend ungebremst fort: Während der ausgeweiteten Recall-Phase markiert "DSDS" derzeit von Woche zu Woche neue Tiefststände. In dieser Woche sahen gerade mal noch 3,65 Millionen Zuschauer zu, das waren nochmal über 100.000 weniger als in der vergangenen Woche - und das trotz eines harmlosen Konkurrenzprogramms.

Der Marktanteil beim Gesamtpublikum ist mit 12,2 Prozent inzwischen allenfalls noch Mittelmaß - und auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ist "DSDS" auf dem besten Weg dahin: Mit 18,8 Prozent Marktanteil lag das Format zwar über dem Senderschnitt, der kann aber für eine solches einstiges Aushängeschild kaum der Maßstab sein. Der bisherige Tiefstwert dieser Staffel wurde am Samstag nochmal um einen ganzen Prozentpunkt unterboten. Zum Vergleich: Der jeweils schwächste "DSDS"-Marktanteil lag 2012 bei knapp 22 Prozent, 2011 bei über 26 Prozent, 2010 gar bei fast 28 Prozent. Schwacher Trost für RTL: Die meistgesehene Sendung bei den 14- bis 49-Jährigen war "DSDS" am Samstag mit einer Reichweite von 1,97 Millionen trotz des Allzeit-Tiefs.

Zuschauer-Trend: Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar

Nachdem "DSDS" längst nicht mehr so glänzen kann wie in der Vergangenheit, hat natürlich auch der nachfolgende Sendeplatz an Attraktivität verloren. Dort startete die zweite Staffel von "Jungen gegen Mädchen" dann mit durchwachsenen 15,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 2,61 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet. "Upps - Die Superpannenshow" kam eine Stunde später noch auf 15,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Bei den 14- bis 59-Jährigen, die RTL neuerdings als seine Zielgruppe betrachtet, lagen die Marktanteile allesamt etwas niedriger: 17,4 Prozent waren es für "DSDS", "Jungen gegen Mädchen" kam auf 14,8 Prozent Marktanteil, "Upps" erreichte noch 14,1 Prozent Marktanteil. Den Tagessieg musste RTL hier anders als bei den 14- bis 49-Jährigen knapp der "Tagesschau" im Ersten überlassen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale