Lerchenberg © ZDF / J.R. Voss
Sitcom mit Sascha Hehn

Guter Einstand für "Lerchenberg" bei ZDFneo

 

Die neue Sitcom "Lerchenberg" mit Sascha Hehn hat am Donnerstag einige Zuschauer neugierig gemacht und zu ZDFneo gespült. Doch nicht alle von ihnen waren zu halten. Zufrieden sein kann man aber trotzdem.

von Alexander Krei
29.03.2013 - 09:45 Uhr

Anlässlich des 50. Geburtstags nimmt sich das ZDF in seiner vierteiligen Sitcom "Lerchenberg" selbst auf die Schippe. Die Vorpremiere auf ZDFneo, wo am Donnerstag ab 22:45 Uhr alle vier Folgen am Stück zu sehen waren, sorgten nun schon mal für gute Quoten. 240.000 Zuschauer waren ab 22:45 Uhr dabei - das reichte für einen guten Marktanteil von 1,1 Prozent. Doch vor allem bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Serie mit Sascha Hehn an: Aus dieser Gruppe kamen 140.000 Zuschauer, sodass der Marktanteil hier sogar 1,6 Prozent betrug.

Alle Zuschauer schien "Lerchenberg" aber nicht zu überzeugen: Die zweite Folge kam direkt im Anschluss nämlich schon nur noch auf 180.000 Zuschauer, der Marktanteil blieb beim jungen Publikum mit 1,5 Prozent allerdings recht stabil, Folge 3 musste sich ab 23:34 Uhr dann nur noch mit 1,4 Prozent begnügen. 140.000 Zuschauer blieben zu diesem Zeitpunkt noch wach. Immerhin gelang  es "Lerchenberg" um kurz Mitternacht den Abwärtstrend noch einmal zu stoppen: Die Reichweite der letzten Folge verbesserte sich wieder auf 180.000 Zuschauer. Bei den Jüngeren lag der Marktanteil zu später Stunde sogar bei 2,0 Prozent.

Zuschauer-Trend: Lerchenberg
Lerchenberg

Nun darf man also gespannt sein, wie sich "Lerchenberg" auf der etwas größeren Bühne im Hauptprogramm schlagen wird. Dort zeigt das ZDF ab dem kommenden Freitag im Anschluss an die "heute-show" jeweils zwei Folgen der Sitcom - ein durchaus guter Sendeplatz, schließlich bewegte sich die Nachrichten-Comedy mit Oliver Welke in den vergangenen Wochen auf Rekord-Niveau.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale