Nicht mit uns! Die große Schnäppchen-Lüge © RTL/Stefan Gregorowius
Solider Start

"Schnäppchen-Lüge" macht RTL zum Marktführer

 

Ordentlicher Start für "Nicht mit uns!": Das neue Format mit Janine Steeger und Thorsten Schorn feierte am Montag eine unspektakuläre, aber durchaus gute Premiere. Helena Fürst verabschiedete sich zuvor deutlich schwächer.

von Alexander Krei
20.08.2013 - 08:58 Uhr

RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann hat bereits angekündigt, den Montagabend bei RTL künftig verstärkt journalistischer ausrichten zu wollen. Wie das aussehen könnte, konnte man in dieser Woche mit der Pilotfolge von "Nicht mit uns! Die große Schnäppchenlüge" sehen. Spektakuläre Quoten waren damit allerdings nicht drin. Immerhin: Als Reinfall erwies sich die erste Ausgabe mit Janine Steeger und Thorsten Schorn nicht. Um 21:15 Uhr reichten 1,61 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer für einen Marktanteil von 15,0  Prozent. Angesichts der derzeitigen RTL-Schwäche ist das schon ein voller Erfolg, zumal der Kölner Sender damit auch Marktführer in der Zielgruppe war. Bei den 14- bis 59-Jährigen, die man inzwischen als erweiterte Zielgruppe ansieht, reichte es für etwas schwächere 14,0 Prozent.

"Helena Fürst - Anwältin der Armen" verabschiedete sich zuvor sehr unspektakulär vom Bildschirm. Mehr als ein Marktanteil von 13,1 Prozent war bei der letzten Folge der Staffel nicht drin - mit im Schnitt nur knapp 14 Prozent lief es für das Format auf dem neuen Montags-Sendeplatz schlechter als man das in den vergangenen beiden Jahren sonntags oder mittwochs kannte. 2,87 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei. Den Primetime-Sieg sicherte sich unterdessen am Montag das ZDF mit der Wiederholung des Arztdramas "Eine Frage des Vertrauens", das von 3,73 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Der "Sommerkino"-Film "Das Leuchten der Stille" musste sich im Ersten dagegen nur mit 2,77 Millionen Zuschauern und 9,5 Prozent Marktanteil begnügen.

Marktanteils-Trend: Helena Fürst - Die Anwältin der Armen
Helena Fürst - Die Anwältin der Armen - Das Spezial

Auch für Sat.1 lief es am Montagabend übrigens erneut reichlich unspektakulär. Während "Navy CIS" und "Navy CIS: L.A." am Sonntagabend mit guten Quoten zurückkehrten, tut sich "The Mentalist" auf dem neuen Sendeplatz trotz neuer Folgen weiter schwerer als zuletzt. 2,25 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 10,3 Prozent in der Zielgruppe waren im Schnitt dabei, "Castle" tat sich mit 8,8 Prozent deutlich schwerer. Zudem verlor Sat.1 einmal mehr das Magazin-Duell am späten Abend deutlich gegen RTL: Auf gerade mal 5,9 Prozent belief sich der Marktanteil von "Planetopia", während "Extra" bei RTL gute 16,2 Prozent erzielte. Insgesam brachte es "Extra" auf 2,52 Millionen Zuschauer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale