Sat.1 - Freut euch drauf © Sat.1
Film war Trumpf

Sat.1 siegt um 20:15 Uhr, "Promi-BB" profitiert kaum

 

Sat.1 sicherte sich mit dem Film "Mr. Poppers Pinguine" am Samstag den Tagessieg in der Zielgruppe. "Promi Big Brother" konnte davon im Anschluss allerdings kaum profitieren und blieb im Mittelmaß. Jubel gibt's unterdessen auch bei Super RTL.

von Uwe Mantel
22.09.2013 - 09:20 Uhr

Mit dem Jim-Carrey-Film "Mr. Poppers Pinguine" sicherte sich Sat.1 am Samstagabend nicht nur hervorragende Quoten, sondern sogar den Tagessieg in der Zielgruppe: 1,79 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer sahen zu, das reichte in dieser Zielgruppe für einen hervorragenden Marktanteil von 17,8 Prozent. Damit lag Sat.1 um 20:15 Uhr über sechs Prozentpunkte vor dem stärksten Verfolger, der "TV Total Bundestagswahl", die sich mit 11,4 Prozent Marktanteil zufrieden geben musste. Auch beim Gesamtpublikum sah es gut aus für Sat.1: 3,13 Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet, was 11,0 Prozent Marktanteil entsprach.

Diese überaus starke Vorlage konnte "Promi Big Brother" im Anschluss allerdings auch nicht mehr den großen Aufschwung bescheren. Ab 22:15 Uhr sackte der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen um 6,5 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent ab - das war weniger als bei der letzten Tageszusammenfassung am Donnerstag. "Promi Big Brother" lag damit zwar über dem Sat.1-Senderschnitt - doch das kann für ein derart teures Format kaum der Maßstab sein. 1,8 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, was 8,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach.

Marktanteils-Trend: Promi Big Brother
Promi Big Brother

Angesichts des insgesamt verhaltenen Interesses an "Promi Big Brother" verwundert es dann auch nicht, dass Sat.1 auch mit dem Vorabendmagazin "Promi Big Brother Inside" keinen Blumentopf gewinnen konnte. Die einstündige Sendung um 19 Uhr wollten nur 680.000 Zuschauer sehen. Das entsprach nur einem miserablen Marktanteil von 4,0 Prozent in der Zielgruppe. Nur 680.000 Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet.

Doch nochmal zurück in die Primetime: Dort konnte nicht nur Sat.1 mit seinem Filmprogramm punkten, auch Super RTL fuhr damit sehr gut: "Asterix erobert Rom" erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen einen hervorragenden Marktanteil von 6,4 Prozent. Insgesamt hatten 1,39 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Bei den 3- bis 13-Jährigen belief sich der Marktanteil sogar auf 26,4 Prozent. Und auch beim Gesamtpublikum ging der Sieg an Fiktionales: Das ZDF lag mit 4,97 Millionen Zuschauern für "Kommissarin Lucas" vor "Verstehen Sie Spaß?", das im Ersten 4,55 Millionen Zuschauer erreichte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale