Neo Magazin © ZDF/Fabian Preuschoff
Schwacher Start fürs "Neo Magazin"

Böhmermann findet im TV nur wenig Zuschauer

 

Daten zu den Online-Zugriffszahlen gibt es noch nicht, die Zuschauerzahlen, die Böhmermanns "Neo Magazin" mit der normalen Ausstrahlung bei ZDFneo erreichte, lagen aber auf einem sehr überschaubaren Niveau.

von Uwe Mantel
01.11.2013 - 10:16 Uhr

Der Start von Jan Böhmermanns neuer Sendung "Neo Magazin" bei ZDFneo war im Vorfeld von durchaus beachtlicher medialer Aufmerksamkeit begleitet - und gerade angesichts dessen fielen die gemessenen Zuschauerzahlen enttäuschend niedrig aus. Im Schnitt verfolgten nur rund 60.000 Zuschauer die Sendung um 23 Uhr bei ZDFneo. Das entsprach zu diesem Zeitpunkt einem Marktanteil von 0,3 Prozent beim Gesamtpublikum und ebenfalls 0,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen - selbst für ZDFneo-Verhältnisse sind das sehr schlechte Werte.

Allerdings startete das "Neo Magazin" auch in einem sehr schwachen Umfeld. "nate light" kam zuvor auch schon nicht über schwache 0,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bzw. 0,5 Prozent beim Gesamtpublikum hinaus - hatte mit 110.000 Zuschauern aber dennoch noch eine deutlich höhere Reichweite. "Bambule" sahen im Anschluss ans "Neo Magazin" noch 50.000 Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 0,4 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, also ebenfalls wieder höher als beim "Neo Magazin".

Doch bei diesen Zahlen sind nur die Zuschauer der linearen TV-Ausstrahlung berücksichtigt - die Böhmermann-Zielgruppe dürfte zu einem beachtlichen Teil wohl auch auf die ZDF-Mediathek zurückgegriffen haben. Dort war die erste Sendung bereits deutlich vor der TV-Ausstrahlung ab 20:15 Uhr abrufbar. Zuschauerzahlen dafür liegen aktuell aber leider noch nicht vor.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale