ProSieben Logo © ProSieben
Live-Duell am späten Abend

New York vs. Australien: Raab schlägt sich wacker

 

Gegen das Dschungelcamp hatte es Stefan Raab mit "TV Total live aus New York" am Montag natürlich nicht leicht - doch angesichts der übermächtigen Konkurrenz konnten sich die Quoten zumindest sehen lassen, auch dank starkem Vorlauf

von Uwe Mantel
28.01.2014 - 09:06 Uhr

Am späten Montagabend hieß es im deutschen Fernsehen zur Abwechslung mal "Klotzen statt Kleckern": Während RTL nach 23 Uhr live aus Australien das Dschungelcamp zeigte, setzte ProSieben eine Live-Sendung aus New York entgegen: Stefan Raab hat in der Woche vor dem Super-Bowl kurzerhand "TV Total" an den Times Square verlegt. Ausgerechnet für diese außergewöhnliche Woche hat man sich mit dem Dschungelcamp aber einen denkbar harten Gegner ausgesucht. Auch am Montag holte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" wieder 44 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe 14-49, das darauf abgestimmte "Extra" unter anderem mit dem Interview mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ebenfalls noch über 40 Prozent.

Angesichts dessen kann man bei ProSieben zufrieden sein mit dem Auftakt der New-York-Woche, auch wenn die Quoten auf den ersten Blick unspektakulär wirken: 680.000 14- bis 49-jährige Zuschauer sahen am Montag "TV total", das entsprach einem Marktanteil von 10,7 Prozent - gegen das Dschungelcamp hat man auch schon deutlich weniger gesehen. Insgesamt hatten 810.000 Zuschauer eingeschaltet, was 5,4 Prozent Marktanteil entsprach. Am Montag vergangener Woche musste sich "TV Total" noch mit 9,1 Prozent Marktanteil zufrieden geben, im weiteren Verlauf der Woche pendelte der Marktanteil gar zwischen 5,7 und 6,9 Prozent.

Trotzdem war "TV Total" das schwächste Glied am ProSieben-Montag. Insbesondere "The Big Bang Theory" schlug sich nämlich wieder richtig gut. 14,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erreichte eine neue Folge um 21:15 Uhr, 2,15 Millionen Zuschauer sahen hier zu. Eine Wiederholung direkt im Anschluss kam noch auf 15,2 Prozent Marktanteil. Auch direkt gegen "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" kamen zwei alte "Big Bang Theory"-Folgen auf gute 11,3 und 12,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Und nach Mitternacht schnellte der Marktanteil dank der Sitcom direkt wieder auf über 14 Prozent nach oben. Zum Start in den Abend hatten die "Simpsons" solide 11,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt und sich dann mit einer alten Folge auf 12,5 Prozent Marktanteil gesteigert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale