The Blacklist © Sony Pictures Television
RTL erneut ganz vorne

"Blacklist" hält Zuschauer, Dschungel bleibt obenauf

 

Bei RTL kann man auch in der zweiten Woche zufrieden sein mit den Quoten der neuen US-Serie "The Blacklist". Vor allem aber war erneut auf den Dschungel Verlass, auch wenn's am Dienstag die schwächste Reichweite der Staffel gab.

von Alexander Krei
29.01.2014 - 08:47 Uhr

Wenige Tage vor dem Finale beherrscht "Ich bin am Star - Holt mich hier raus!" auch weiterhin die Quoten-Charts. Am Dienstag verzeichnete die RTL-Show allerdings die niedrigste Reichweite der Staffel. 7,20 Millionen Zuschauer waren im Schnitt dabei und damit über 800.000 weniger als noch am Tag zuvor. Der Rückgang ist jedoch vermutlich in erster Linie der bis Mitternacht ausgedehnten Sendezeit geschuldet, die dann doch dafür sorgte, dass einige Zuschauer vorzeitig den Weg ins Bett antraten. Der Marktanteil fiel jedenfalls im Gegenzug beim Gesamtpublikum mit 34,5 Prozent so hoch aus wie seit knapp einer Woche nicht mehr.

Zuschauer-Trend: Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

Und auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lief es mit 4,18 Millionen Zuschauern sowie 47,3 Prozent einmal mehr prächtig - nur zwei Ausgaben der laufenden Staffel erzielten einen noch besseren Marktanteil. Ein Erfolg ist "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" darüber hinaus auch in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, die der RTL-Vermarkter IP Deutschland inzwischen ins Visier genommen hat. Dort ging die Show mit 5,54 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 43,3 Prozent ebenfalls einmal mehr als Sieger vom Platz.

Doch nicht nur der Dschungel machte RTL am Dienstag mal wieder Freude. Auch die US-Serie "The Blacklist" entwickelt sich gut: Mit 4,01 Millionen Zuschauern sowie einem Marktanteil von 18,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen bewegte sich der Serien-Neustart auf dem überzeugenden Premieren-Niveau der Vorwoche. Insgesamt lockten am Dienstagabend nur die Serien im Ersten mehr Zuschauer vor den Fernseher. Einzig "CSI: Vegas" tat sich zu Beginn des Abends etwas schwerer, setzte sich mit enem Marktanteil von 14,9 Prozent beim jungen Publikum aber letztlich trotzdem gegen die Sitcoms von ProSieben durch.

Die Tagesmarktführerschaft war RTL damit unterm Strich bei Jung und Alt nicht zu nehmen - auch weil es einmal mehr gelang, den Schwung des Dschungels noch bis tief in die Nacht hinein zu mitzunehmen. Das "Nachtjournal" hielt jedenfalls nach Mitternacht noch 2,69 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher und erzielte hervorragende 33,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Damit entschied selbst zu sich zu später Stunde noch jeder dritte Zuschauer in der Zielgruppe für das Programm des Kölner Senders.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.