Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! 2014 © RTL / Stefan Gregorowius
Noch einmal gute Quoten

Dschungel-Wiedersehen gefragter als im Vorjahr

 

Erfolg für "Das große Wiedersehen": Auch am Tag nach dem Finale war "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" noch einmal für hohe Quoten gut. Über sechs Millionen schalteten ein - am "Tatort" kam die RTL-Show damit allerdings nicht vorbei.

von Alexander Krei
03.02.2014 - 08:33 Uhr

Einen Tag, nachdem die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin Melanie Müller zur neuen Dschungelkönigin gewählt wurde, folgte das große Wiedersehen aller Dschungelcamper im Baumhaus bei den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. An die Spitzen-Quoten, die in den vergangenen beiden Wochen eingefahren wurden, kam "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" diesmal erwartungsgemäß zwar nicht heran - und doch reichte es, um RTL noch einmal nach vorne zu katapultieren.

Ungewöhnlicherweise werden die Zuschauerzahlen der Wiedersehens-Show in vier Teilen ausgewiesen: Demnach waren in der ersten Stunde im Schnitt 3,41 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer dabei, die den Marktanteil auf 22,2 Prozent trieben. Ab 21:22 Uhr brachte es "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mit 3,76 Millionen jungen Zuschauern sogar auf 24,5 Prozent Marktanteil - und ganz zum Schluss reichte es sogar für mehr als 26 Prozent. Damit lagen die Dschungelcamper den ganzen Abend über vor der Konkurrenz. Über die beiden Stunden hinweg blieben unterm Strich im Schnitt 3,53 Millionen 14- bis 49-Jährige sowie ein starker Marktanteil von 23,3 Prozent.

Insgesamt schalteten 6,03 Millionen Zuschauer ein, die 16,1 Prozent Marktanteil entsprachen. Zum Vergleich: Im vorigen Jahr sahen den kompletten Abend über im Schnitt nur rund 5,6 Millionen Zuschauer das Wiedersehen. Die Spitzenposition beim Gesamtpublikum ging jedoch an den "Tatort" im Ersten: 8,77 Millionen Zuschauer sowie ein Marktanteil von 22,8 Prozent machten den vierten Fall der Dortmunder Ermittler zur unangefochtenen Nummer eins. "Günther Jauch" konnte an diesen Erfolg allerdings nur bedingt anknüpfen: Mehr als 3,97 Millionen Zuschauer hielt der Talker im Anschluss nicht bei der Stange.

Hinter "Tatort" und Dschungel-Wiedersehen platzierte sich übrigens das ZDF, das mit seinem Herschmerz-Film "Frühlingsgeflüster" von 5,28 Millionen Zuschauern eingeschaltet wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen war die Sat.1-Serie "Navy CIS" mit einem Marktanteil von 14,0 Prozent größter Verfolger von RTL und ARD, ProSieben brachte es mit dem Film "The Tourist" auf solide 12,9 Prozent. 2,90 Millionen Zuschauer waren hier insgesamt dabei. Völlig desaströs verlief der Abend für Vox, wo "Das perfekte Promi Dinner" zur besten Sendezeit gerade mal 890.000 Zuschauer erreichte und in der Zielgruppe mit nur 2,7 Prozent Marktanteil komplett baden ging. kabel eins erging es mit einer "K1 Reportage", die 3,3 Prozent verzeichnete, kaum besser.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale