The Voice Kids-Jury Staffel 2 © Sat.1
Trotz starker Verluste

"Voice Kids" macht schwaches "5 gegen Jauch" platt

 

In Sat.1 ist am Freitag "The Voice Kids" in die zweite Staffel gestartet. Gegenüber der Auftaktfolge 2013 gingen eine Million Zuschauer verloren, dennoch kann man zufrieden sein. Beim jungen Publikum lief es deutlich besser als für das "5 gegen Jauch"-Promispecial.

von Timo Niemeier
22.03.2014 - 09:04 Uhr

Nachdem ProSieben und Sat.1 schon mit "The Voice of Germany" grandiose Erfolge feiern konnten, wollte Sat.1 diesen Erfolg im vergangenen Jahr noch ausweiten und schickte die Kinder-Version auf Sendung. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 19,6 Prozent in der Zielgruppe kann man das Projekt auch ohne Frage als Erfolg verbuchen. Allerdings gingen die Marktanteile mit der Zeit kontinuierlich bergab, das Finale kam nur noch auf 15,9 Prozent. 

Der Auftakt zur zweiten Staffel wurde nun von 1,79 Millionen Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren gesehen. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei starken 16,4 Prozent. Insgesamt schalteten 3,38 Millionen Menschen ein. Zum Vergleich: Die erste Folge im vergangenen Jahr kam noch auf 4,36 Millionen Zuschauer, beim Finale 2013 musste sich Sat.1 aber mit 2,92 Millionen zufrieden geben. Man kann also zufrieden sein. 

"The Voice Kids" lag damit sogar noch vor dem Promispecial von "5 gegen Jauch", das zeitgleich nur auf 1,57 Millionen junge Zuschauer und 14,7 Prozent Marktanteil kam. Beim Gesamtpublikum hatten Jauch und Pocher mit 4,32 Millionen Zuschauern dennoch die Nase vorn. Doch auch hier ist die Show knapp an einem Allzeit-Tief vorbeigeschrammt: Erst im vergangenen Dezember setzte es mit 4,27 Millionen Zuschauern einen Negativrekord. Nach der Show holte "Dieter Nuhr live! Nuhr die Ruhe" noch immerhin 15,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 

Aber auch für Sat.1 lief es nach "The Voice Kids" weiterhin prächtig. Zwei neue Folgen der Sktech-Comedy "Knallerfrauen" holten für den Sender starke 13,1 und 14,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die erste Folge wurde noch von 1,22 Millionen Zuschauern gesehen, Folge zwei erreichte ab 23 Uhr noch 1,09 Millionen. Selbst die unzähligste Wiederholung von "Switch Reloaded" brachte es bei diesem guten Vorlauf im Anschluss auf 870.000 junge Zuschauer und 14,2 Prozent. Die zweite Folge kam ab Mitternacht immerhin noch auf 11,4 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale