Alarm für Cobra 11 © RTL/Gordon Mühle
Deutlich stärker als zuletzt

Erholung für RTL-Serien und Klums "Topmodels"

 

RTL kann aufatmen: Nachdem "Alarm für Cobra 11" und "Der Knastarzt" in der vorigen Woche auf neue Tiefstwerte fielen, trat diesmal eine spürbare Erholung ein - allerdings nicht auf Kosten der "Topmodels", die ebenfalls zulegen konnten.

von Alexander Krei
25.04.2014 - 08:50 Uhr

Nachdem "Alarm für Cobra 11" und "Der Knastarzt" in der vergangenen Woche jeweils neue Tiefstwerte hinnehmen mussten, sah die Welt für beide RTL-Serien an diesem Donnerstag schon wieder besser aus. "Cobra 11" sicherte sich mit 1,96 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern den Tagessieg vor den "Topmodels" von ProSieben und verzeichnete ganz nebenbei mit 18,8 Prozent Marktanteil auch noch den besten Wert der laufenden Staffel. Das waren mal eben fünfeinhalb Prozentpunkte als noch sieben Tage zuvor. Noch dazu reichte es auch in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen für den Tagessieg: Hier belief sich der Marktanteil auf 16,7 Prozent.

Gute Nachrichten kommen auch vom "Knastarzt", der in der vorigen Woche auf nur noch elf Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe abgestürzt war. Diesmal reichte es im Anschluss an "Alarm für Cobra 11" wieder für deutlich bessere 14,5 Prozent Marktanteil. Insgesamt kehrten rund eine halbe Million Zuschauer zurück: Im Schnitt konnten sich 2,80 Millionen Zuschauer begeistern, nachdem die "Autobahnpolizei" zuvor von 3,37 Millionen gesehen wurde. "Der Knastarzt" bewegte sich damit wieder auf dem Quotenniveau von vor zwei Wochen. Die "Dr. House"-Wiederholung entpuppte sich im Anschluss aber erneut als Abschalter und kam nicht über 1,68 Millionen Zuschauer sowie magere 11,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus.

Während sich bei RTL also zumindest die eigenproduzierten Serien kräftig erholen konnten, lief es auch für Heidi Klum bei ProSieben wieder wesentlich besser als zuletzt. "Germany's next Topmodel" steigerte sich auf 1,79 Millionen werberelevante Zuschauer und einen sehr guten Marktanteil von 16,8 Prozent. Erfolgreicher war die Castingshow zuletzt vor zwei Monaten. Insgesamt schalteten 2,70 Millionen Zuschauer ein und damit rund 350.000 mehr als noch vor einer Woche. Dank der guten Vorlage konnte auch das Promi-Magazin "red!" zulegen, das im Anschluss noch 1,75 Millionen Zuschauer bei ProSieben hielt und einen überzeugenden Marktanteil von 14,8 Prozent einfuhr.

Marktanteils-Trend: Germany's Next Topmodel
Germany's Next Topmodel

Auch das anstelle von "TV total" gezeigte "red! Spezial" war zu später Stunde mit 13,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe noch ein Erfolg für den Sender. Der durfte sich durch die guten Quoten am Abend dann auch über einen erfreulichen Tagesmarktanteil in Höhe von 12,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen freuen. An RTL kam ProSieben allerdings nicht vorbei: Die Kölner verzeichneten am Donnerstag 13,9 Prozent und siegten damit in der klassischen Zielgruppe ebenso wie in der erweiterten Zielgruppe, wo ein Marktanteil von 13,3 Prozent erzielt wurde.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.