© RTL/Stefan Erhard
Die gute alte Zeit

"Doctor's Diary" noch immer für den Tagessieg gut

 

Fast 15 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen: Eine Wiederholung von "Doctor's Diary" erreichte am Donnerstag Quoten, wie sie sich die meisten neuen Serien der letzten Jahre nur wünschen können. RTL war damit Tagessieger.

von Uwe Mantel
11.07.2014 - 09:54 Uhr

RTL fährt mit Wiederholungen von "Doctor's Diary" erstaunlich gut, zumindest beim jüngeren Publikum. Zwar sahen insgesamt nur knapp über zwei Millionen Zuschauer zu, die Marktanteile beim Gesamtpublikum lagen für die beiden Folgen somit nur bei 7,6 und 7,7 Prozent, dafür sah es bei den 14- bis 49-Jährigen gut aus. Weil 1,38 Millionen Zuschauer aus dieser Altersgruppe kamen, erreichte die Folge um 20:15 Uhr einen Marktanteil von 14,8 Prozent - ein Wert, wie ihn RTL sich für seine neuen Serien in der letzten TV-Saison häufig nur wünschen konnte, wenngleich die Konkurrenz-Situation im Sommer freilich nicht vergleichbar ist. Die zweite Folge tat sich etwas schwerer, kam aber immerhin noch auf 13,4 Prozent Marktanteil. "Doctor's Diary" sicherte RTL damit in jedem Fall den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen. "Dr. House" lief danach ebenfalls nicht schlecht und steigerte sich von 13,3 auf 15,7 Prozent Marktanteil ab 23:15 Uhr.

Nicht nur RTL konnte mit Serien-Wiederholungen am Donnerstagabend punkten, auch Sat.1 fuhr mit seinem "Criminal Minds"-Dreierpack gut. Über den Abend stieg der Marktanteil von 11,4 auf zuletzt 13,5 Prozent in der Zielgruppe an. "The Americans" sorgte danach mit 7,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen allerdings schnell wieder für einen Dämpfer. Eher mau verlief der Abend für ProSieben, das mit dem Tanzdrama "Footloose" zunächst immerhin noch 11,2 Prozent Marktanteil erreichte, sich ab 22:38 Uhr bei "Fright Night" aber mit einem einstelligen Marktanteil zufrieden geben musste.

Zufriedene Gesichter hingegen bei RTL II. "Die Kochprofis" und "Frauentausch" sorgten mit 8,2 und 8,3 Prozent in der Zielgruppe für starke Qutoen in der Primetime, am Vorabend trumpften "Köln 50667" mit 11,6 Prozent und "Berlin - Tag & Nacht" mit 13,8 Prozent Marktanteil auf. Das verhalf auch den "RTL II News" zu einem zweistelligen Marktanteil von diesmal 10,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Vox punktete zwar mit "Zurück in die Zukunft III", das 9,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte, "Crimes of the Century" tat sich hingegen mit zunächst 4,7 und dann 6,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen schwer.  Und bei kabel eins kam "The Glass House" um 20:15 Uhr nicht über magere 4,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.