Markus Lanz © ZDF/Sascha Baumann
Zum Finale nochmal Lagerfeuer

Über neun Millionen verabschieden "Wetten, dass..?"

 

Die letzte Ausgabe von "Wetten, dass..?" hat noch einmal deutlich mehr Zuschauer vor den Fernseher gelockt als zuletzt. Über neun Millionen Zuschauer nahmen Abschied von der ZDF-Show, die auch bei den Jungen völlig ungefährdet siegte.

von Alexander Krei
14.12.2014 - 08:56 Uhr

Über mehr als drei Jahrzehnte hinweg stellte "Wetten, dass..?" für das ZDF einen äußerst verlässlichen Quoten-Hit dar - nur ganz zum Schluss hatte der Show-Tanker seine Vormachtstellung verloren. Mit fünfeinhalb Millionen Zuschauern verzeichnete die Sendung unter Markus Lanz in den vergangenen Monaten sogar niedrigere Werte als eine gewöhnliche "Bauer sucht Frau"-Ausgabe. Zum Abschied blieb "Wetten, dass..?" ein neuerlicher Tiefschlag allerdings erspart. Im Gegenteil: Noch einmal bewies die Show, dass in ihr noch immer eine Menge Zugkraft steckt. 9,27 Millionen Zuschauer sahen die mehr als dreistündige Final-Show und damit so viele wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr.

Zuschauer-Trend: Wetten, dass..?
Wetten, dass..?

Nur mit seinen ersten beiden Ausgaben hatte Markus Lanz noch mehr Zuschauer vor den Fernseher locken können. An die Quoten seines Einstands kam "Wetten, dass..?" am Samstagabend allerdings dann doch bei Weitem nicht heran: Damals hatten über 13 Millionen Zuschauer eingeschaltet - und als Thomas Gottschalk vor drei Jahren seinen Hut nahm, wollten das sogar fast 15 Millionen Zuschauer nicht verpassen. Doch auch so können sich die Werte der letzten Ausgabe sehen lassen: Der Marktanteil lag zum Schluss noch einmal bei fulminanten 32,5 Prozent und letztlich also noch einmal deutlich über den Werten der jüngsten Ausgaben. Zuletzt hatte "Wetten, dass..?" sogar mehrfach weniger als 20 Prozent Marktanteil hinnehmen müssen.

Interessant ist nicht zuletzt die Tatsache, dass es dem ZDF ein letztes Mal gelang, das viel beschworene und schon so oft für tot erklärte Lagerfeuer zu befeuern, denn erfolgreich war das "Wetten, dass..?"-Finale über alle Generationen hinweg. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Klassiker noch einmal Tagessieger: 2,87 Millionen Zuschauer dieser Altersklasse reichten locker, um sich gegen "Das Supertalent" zu behaupten, das sogar weniger junge Zuschauer verzeichnete als das mitternächtliche "heute-journal". Der Marktanteil der Show lag hier übrigens bei ebenfalls hervorragenden 27,8 Prozent. Zum Vergleich: Vor einem Monat hatte es Lanz auf gerade mal noch 13,1 Prozent gebracht.

Mit 38,6 Prozent fiel der Marktanteil übrigens bei den Jüngsten, nämlich den Zuschauern zwischen drei und 13 Jahren, am höchsten aus. Besonders gefragt war die Show zudem bei den 20- bis 29-Jährigen, wo über den kompletten Abend hinweg ein durchschnittlicher Marktanteil von 33,0 Prozent erzielt wurde. Den höchsten Wert verzeichnete die Show wenig überraschend bei den Zuschauern über 65, wo sogar über 37 Prozent der Zuschauer einschalteten. Bei den 40- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit 25,3 Prozent dagegen am niedrigsten. Neue Formate dürften es schwer haben, noch einmal in solche Sphären durchzudringen. Wetten, dass man auf dem Lerchenberg in nicht allzu ferner Zukunft über ein Comeback des Klassikers sinnieren wird?

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale