Alarm für Cobra 11 © RTL/Gordon Mühle
RTL holt den Sieg zurück

"Cobra 11" besiegt Topmodels, "Block B" bleibt im Tief

 

Nachdem sich RTL zwei Wochen in Folge donnerstags den "Topmodels" von ProSieben geschlagen geben musste, schob sich "Alarm für Cobra 11" mit einem Staffelbestwert nun wieder Klums Mädels vorbei. "Block B" verharrt allerdings im Quotental

von Uwe Mantel
17.04.2015 - 09:07 Uhr

Zwei Wochen in Folge zog RTL am Donnerstagabend zuletzt den Kürzeren, in dieser Woche reichte es wieder für den Tagessieg: "Alarm für Cobra 11" steigerte sich dank 1,86 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern auf einen Marktanteil von 16,1 Prozent und markierte damit den bisherigen Bestwert dieser Staffel. "Germany's Next Topmodel" kam mit 1,73 Millionen werberelevanten Zuschauern und einem Marktanteil von 15,0 Prozent erst auf dem zweiten Platz durchs Ziel. Trotzdem wird man auch in Unterföhring zufrieden sein, war es doch der beste Wert seit über einem Monat für Heidi Klums Topmodel-Suche.

Bei RTL hingegen dürfte die Freude trotz des Sieges getrübt sein. Denn schon die Wiederholung einer alten "Cobra-11"-Folge erwies sich im Anschluss als nicht gerade ideal. Der Marktanteil sank auf 12,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Von 3,07 Millionen Zuschauern, die die Erstausstrahlung um 20:15 Uhr gesehen hatten, blieben eine Stunde später nur noch 2,52 Millionen übrig. Da lag ProSieben gar nicht weit davon entfernt: 2,47 Millionen Zuschauer zählte "Germany's Next Topmodel" im Schnitt insgesamt.

Marktanteils-Trend: Alarm für Cobra 11
Alarm für Cobra 11

Zudem bleibt "Block B" weiterhin aus Quotensicht eine Enttäuschung. 1,67 Millionen Zuschauer sahen in dieser Woche zu, das entsprach beim Gesamtpublikum sehr überschaubaren 7,5 Prozent Marktanteil. Auch bei den jüngeren Zuschauern lief es mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent nicht gut. Die Wiederholung einer alten Folge von "Dr. House" blieb im Anschluss gar bei nur 9,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen. ProSieben kam unterdessen mit "red!" im Anschluss an die Topmodels noch auf ordentliche 12,4 Prozent Marktanteil. Die Topmodel-Fans ab 23:30 Uhr noch mit "Topmodel on Tour - Betty in Taiwan" am Bildschirm zu halten, hat allerdings nicht geklappt: Nur 8,9 Prozent betrug hier der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Sat.1 kam mit seinem Krimi-Abend auf solide Quoten, spielte aber nicht ganz oben mit. "Criminal Minds" erreichte um 20:15 Uhr einen Marktanteil von 11,6 Prozent in der Zielgruppe, die Wiederholung einer alten Folge im Anschluss steigerte den Marktanteil dann auf 12,4 Prozent. "Stalker" und "Profiling Paris" blieben mit 10,5 bzw. 10,7 Prozent Marktanteil später am Abend Mittelmaß. Und "Newtopia"? Das musste sich nach seinem Ausflug in die Zweistelligkeit am Donnerstag wieder mit 9,1 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe zufrieden geben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.