Kitchen Impossible © Vox/Axel Kirchhof
"Kitchen Impossible" immer stärker

Vox: Mälzer-Show legt zu, Marktführer am Vorabend

 

Toller Sonntag für Vox: "Kitchen Impossible" konnte den Bestwert aus der vergangenen Woche nochmal übertreffen. Zudem konnte man am Vorabend mit "Hot oder Schrott" ProSieben, RTL und Sat.1 hinter sich lassen.

von Uwe Mantel
29.02.2016 - 09:07 Uhr

Mit "Kitchen Impossible" hat Vox neuen Schwung ins Koch-Genre gebracht - und wird dafür derzeit von Woche zu Woche mit weiter steigenden Quoten belohnt. Diesmal sahen im Schnitt 1,97 Millionen Zuschauer zu, wie sich Tim Mälzer und Juan Amador den ganz besonderen Herausforderungen stellten, das waren nochmal 40.000 mehr als in der vergangenen Woche. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zog ebenfalls nochmal leicht auf hervorragende 10,8 Prozent an.

Marktanteils-Trend: Kitchen Impossible


Kitchen Impossible

Noch mehr gute Nachrichten für Vox kamen aus dem Vorabend: Um 18:11 Uhr holte bereits "Biete Rostlaube, suche Traumauto" gute 9,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, noch deutlich besser lief im Anschluss aber "Hot oder Schrott - Die Allestester": Der Bestwert aus der vergangenen Woche wurde nochmal um 200.000 Zuschauer übertroffen. 2,1 Millionen sahen nun insgesamt zu, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen legte auf 11,1 Prozent zu. Damit schwang sich Vox zum Zielgruppen-Marktführer am wichtigen Sonntagvorabend auf.

Am ehesten konnte da noch "Galileo" bei ProSieben mithalten, das mit 10,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zumindest solide Werte holte. RTL blieb mit seinem Ranking der "erfolgreichsten Liebesfilme aller Zeiten" hingegen schon bei einem unbefriedigenden Marktanteil von 9,8 Prozent hängen. Noch dahinter landete "Verzeih mir", das bei Sat.1 aber zumindest wieder etwas besser lief als in der vergangenen Woche und 8,9 Prozent Marktanteil erzielte. Einen bitteren Tiefschlag gab's für Sat.1 allerdings schon zuvor: "Ganz in weiß" verlor nach dem Fehlstart in der vergangenen Woche noch weiter an Boden und kam nicht über 4,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus. 1,05 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu, nochmal 300.000 weniger als sieben Tage zuvor.

RTL II testet derzeit am Sonntagvorabend neue Formate. Nachdem der "Volkstest" in der vergangenen Woche mit 1,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe völlig unterging, sah es diesmal deutlich besser aus. 4,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sind aber freilich trotzdem ein Wert unter dem Soll, zumal "Grip - Das Motormagazin" mit 8,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe eine gute Vorlage geliefert hatte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale