500 - Die Quiz-Arena © RTL / Frank W. Hempel
Die Montags-Primetime

"500" rutscht ins Mittelmaß, Sommerkino stark

 

Der von Günther Jauch präsentierten RTL-Show "500 - Die Quiz-Arena" geht so langsam etwas die Puste aus. Sehr gut schlug sich unterdessen wieder das "Sommerkino" im Ersten, gar keine Chance hatte Sat.1 mit "Castle".

von Uwe Mantel
26.07.2016 - 09:30 Uhr

Der Quotentrend bei "500 - Die Quizarena" zeigt weiterhin in die falsche Richtung: Mit 3,53 Millionen Zuschauern wurde an diesem Montag die bislang schwächste Reichweite für das von Günther Jauch präsentierte Sommer-Quiz bei RTL gemessen. Im Vergleich zur vergangenen Woche kamen damit nochmal 120.000 Zuschauer abhanden, im Vergleich zur ersten Folge inzwischen fast eine Million. Nachdem sich in der vergangenen Woche zumindest der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe stabilisiert hatte, ging's auch da diesmal deutlich um fast zwei Prozentpunkte auf 13,2 Prozent nach unten. Damit ist "500" nun im Mittelmaß angekommen.

Zufrieden sein kann man unterdessen bei der ARD mit der Entwicklung der "Sommerkino"-Reihe. Der Krimi "Winterkartoffelknödel" lockte immerhin 4,12 Millionen Zuschauer an, was beim Gesamtpublikum guten 14,7 Prozent Marktanteil entsprach. Mehr Zuschauer hatten am Montag nur die "Tagesschau" und der "Brennpunkt" zum Anschlag in Ansbach. Erfreulich ist zudem, dass der Film auch beim jungen Publikum mit 11,7 Prozent Marktanteil (14-49) sehr gut ankam. Das ZDF hatte mit seiner Wiederholung von "Die letzte Instanz" mit 3,36 Millionen Zuschauern klar das Nachsehen.

Überhaupt kein Bein auf den Boden bekam am Montagabend mal wieder Sat.1: Obwohl dort zwei Folgen von "Castle" in Erstausstrahlung liefen, blieb der Marktanteil zunächst bei 6,8 und dann bei 7,6 Prozent in der klassischen Zielgruppe hängen - völlig unbefriedigende Werte. Auch Wiederholungen von "Castle" und "Navy CIS" erzielten danach nur Markatnteile von 7,5 und 7,2 Prozent.

Bei Vox kann man sich unterdessen erneut in der Entscheidung bestätigt fühlen, auf US-Serien am Montagabend zu verzichten. Auch wenn eine weitere alte Folge von "Kitchen Impossible" nicht mehr ganz so gut lief wie in der vergangenen Woche: Mit 7,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag sie meilenweit über dem Quotenniveau, das Vox dort zuvor mit Serien erreichen konnte. Bei RTL II kam "Traumfrau gesucht" ebenfalls auf 7,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "Die Reimanns" mussten sich dann mit 6,0 Prozent zufrieden geben. Und immerhin: Mit 4,8 Prozent für den "Comedy Clip-Club" und 5,7 Prozent für das inzwischen auf nach Mitternacht verbannte "Comedy Champions" konnte die Comedy-Schiene neue Bestwerte erzielen.

Bemerkenswert noch, welche Reichweiten ZDFneo mit seinen Krimis wieder einfahren konnte. Dort liefen zwei Folgen von "Inspector Barnaby". Ab 20:15 Uhr sahen bereits 990.000 Zuschauer zu, die zweite Folge kam dann auf 1,51 Millionen Zuschauer. Auf sagenhafte 6,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum kam ZDFneo somit ab 21:45 Uhr. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen sah es mit 3,8 Prozent Marktanteil sehr gut aus. "Jack Taylor" und "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" konnten den Marktanteil dann auch bis weit nach Mitternacht noch bei über 4 Prozent halten. Das schlug sich natürlich auch im Tagesmarktanteil nieder: Hier erreichte ZDFneo beim Gesamtpublikum 3,2 Prozent und landete damit noch 0,1 Prozentpunkt vor RTL II.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale