Die Höhle der Löwen © Vox/Benno Kraehahn
Auch 2017 wird wieder gepitcht

Vox bestätigt vierte Staffel der "Höhle der Löwen"

 

Die "Löwen" werden auch im kommenden Jahr wieder brüllen: Noch während der laufenden dritten Staffel hat Vox die Produktion neuer Folgen angekündigt. Noch ist allerdings nicht klar, ob die bisherigen Investoren wieder mit dabei sein werden.

von Alexander Krei
12.10.2016 - 10:08 Uhr

"Die Höhle der Löwen" ist für Vox eine echte Erfolgsgeschichte: Zusammen mit den neuen Investoren Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel kamen in diesem Jahr zahlreiche neue Fans hinzu, die die dritte Staffel der Gründershow zur bislang mit Abstand erfolgreichsten machten. Im Schnitt verbuchten die acht bislang ausgestrahlten Folgen knapp 18 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und damit über sechs Prozentpunkte mehr als noch vor einem Jahr - und in der Spitze sind mittlerweile mehr als drei Millionen Zuschauer dabei, wenn Gründer den "Löwen" ihre Ideen pitchen.

Dass die Sendung im kommenden Jahr zurückkehren wird, kommt daher nicht allzu überraschend. Noch bevor die Staffel zu Ende ist, hat Vox jetzt bereits grünes Licht für die Produktion einer vierten Staffel gegeben - eine gute Nachricht für Fans des Formats, aber natürlich auch für die Produktionsfirma Sony Pictures FFP. Ob es Veränderungen bei der Besetzung geben wird, steht aber noch nicht fest. "Die Besetzung der nächsten Staffel geben wir wie immer rechtzeitig bekannt", erklärte ein Vox-Sprecher auf DWDL.de-Nachfrage. Man sei jedoch mit allen jetzigen "Löwen" im Gespräch.

Ein Erfolg ist "Die Höhle der Löwen" für Vox übrigens nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Netz. Über die digitalen Angebote der Mediengruppe RTL Deutschland erreichte die dritte Staffel nach Angaben des Senders im Zeitraum von Folge 1 bis einen Tag nach der siebten Folge mehr als 4,3 Millionen Videoabrufe und erzielte damit eine Steigerung von 111 Prozent im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum. Bei "TV Now" gab es im genannten Zeitraum knapp 2,2 Millionen Abrufe, was einem Plus von 51 Prozent entsprach.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale