Willkommen bei Mario Barth © RTL / Sebastian Drüen
"Supertalent" schiebt Show an

"Willkommen bei Mario Barth" feiert starke Rückkehr

 

Im Anschluss an das erneut starke "Supertalent" hatte auch Mario Barth wieder mehr Zuschauer als im Frühjahr. Seine Show "Willkommen bei Mario Barth" gelang am späten Abend eine tolle Rückkehr. ProSieben schlug sich am Samstag derweil wacker.

von Marcel Pohlig
06.11.2016 - 09:23 Uhr

Nachdem Mario Barth am Freitagabend bereits mit seiner Bühnenshow für tolle Quoten auf RTL sorgte, kehrte er am Samstagabend im Anschluss an "Das Supertalent" auch mit seiner Show "Willkommen bei Mario Barth" ins Programm zurück. Wie in der Vergangenheit lief es durch die Schützenhilfe der Castingshow wieder deutlich besser als im Frühjahrsdurchlauf. 2,40 Millionen Zuschauer schalteten die Show insgesamt ein, womit RTL 11,8 Prozent erreichte. Alleine im Vergleich zur vergangenen Ausgabe Anfang Juni legte Barth damit um fast eine Million zu.

Besonders gut lief es für den Unterhalter dabei freilich in der Zielgruppe, wo 1,34 Millionen Zuschauer einschalteten. RTL erzielte damit einen sehr guten Marktanteil von 17,9 Prozent. Wie bereits erwähnt profitierte Barth dabei insbesondere von der Stärkere des "Supertalents". Das amüsierte zum Start in den Abend in der Zielgruppe im Schnitt 2,29 Millionen Zuschauer, womit RTL tolle 23,2 Prozent erreichte. Insgesamt schalteten 4,52 Millionen Zuschauer die Bohlen-Sause ein, die damit einen Marktanteil von 15,4 Prozent erreichte.

Zuschauer-Trend: "Willkommen bei Mario Barth" im Jahr 2016
Willkommen bei Mario Barth

Zumindest ordentlich lief es dagegen auch für ProSieben, das am Samstagabend auf "Galileo Big Pictures" zum Thema "Legenden – 50 geheimnisvolle Bilder und die Geschichte dahinter" setzte und in der Zielgruppe damit 1,04 Millionen Zuschauer unterhielt. ProSieben erreichte damit einen soliden Marktanteil von genau elf Prozent. Insgesamt schalteten 1,61 Millionen Zuschauer die von Aiman Abdallah moderierte Sendung ein. Im Anschluss hielt eine weitere Ausgabe der Rankingshow noch 920.000 Zuschauer bei der Stange. In der Zielgruppe blieben 610.000 Zuschauer für "50 Orte, die Sie gesehen haben müssen" wach, womit ProSieben einen Marktanteil von guten 14,6 Prozent erreichte.

Mauer sah es am Samstagabend bei Vox aus. "So spielt das Leben" brachte es in der Primetime gerade einmal auf eine halbe Million Zuschauer in der Zielgruppe – mehr als fünf Prozent waren damit nicht drin. Insgesamt schalteten 840.000 Zuschauer ein. Die Wiederholung der Doku "Club der roten Bänder – Eine Geschichte bewegt die Welt" sahen im Anschluss insgesamt 660.000 Zuschauer. In der Zielgruppe sorgten 420.000 Zuschauer für einen Marktanteil von 5,7 Prozent. Luft nach oben besteht auch am Vorabend, wo Martin Rütter wieder als "Der Hundeprofi unterwegs" antritt. Zum Start der neuen Folgen reichte es aber nur für 6,2 Prozent in der Zielgruppe bei 500.000 Zuschauern. Insgesamt schalteten 1,19 Millionen Zuschauer ein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale