The Voice Kids Jury 2017 © Sat.1
Gute Quoten für Shows

"Voice Kids" und "Kitchen Impossible" sehr stabil

 

Sat.1 und Vox können auch weiterhin mit ihren Shows am Sonntag punkten, trotz extrem starker Konkurrenz. Darüber hinaus haben auch noch RTL Nitro mit US-Serien und ProSieben Maxx mit der "Nackten Kanone" gute Quoten eingefahren.

von Timo Niemeier
20.02.2017 - 09:17 Uhr

"The Voice Kids" kann sich weiterhin auf ein sehr treues Publikum verlassen: Die neueste Folge sahen sich am Sonntag im Schnitt 2,78 Millionen Menschen an, 1,50 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Die Show erreichte damit sogar etwas mehr Zuschauer als in den vergangenen zwei Wochen. Mit 12,5 Prozent Marktanteil kann man bei Sat.1 sehr zufrieden sein. Bleibt nur die Frage, ob man beim Sender irgendein Format findet, das nicht "The Voice" heißt und das ähnlich erfolgreich sein kann am Sonntag zur besten Sendezeit. Die Wiederholung von "So tickt der Mensch" fiel danach nämlich schon gleich auf 780.000 Zuschauer und 8,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Freuen kann man sich auch bei Vox, wo man mit "Kitchen Impossible" knapp hinter "The Voice Kids" landete. 1,87 Millionen Menschen schalteten ein, 1,23 Millionen davon kamen aus der Zielgruppe. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte Vox damit 11,6 Prozent. Auch diese Show erreichte damit die Werte, die sie schon in den vergangenen Wochen holte. "Prominent!" hielt sich danach noch bei 11,4 Prozent. Am Vorabend startete bei Vox zudem die neue Staffel von "Ab in die Ruine": 1,44 Millionen Menschen sahen sich den Auftakt an, 8,2 Prozent sind ein guter Wert für Vox. Die "Beet-Brüder" steigerten sich danach auf noch bessere 2,06 Millionen Zuschauer und 9,5 Prozent.

Dass man aber nicht unbedingt Shows zeigen muss, um am Sonntag erfolgreich zu sein, bewiesen die kleinen Sender. Allen voran RTL Nitro, wo man auf US-Serien setzte. Das Dreierpack aus "CSI: Miami", "CSI: New York" und "CSI: Den Tätern auf der Spur" unterhielt zunächst mehr als eine halbe Million Zuschauer und schon damit lagen die Marktanteile zwischen 2,0 und 2,9 Prozent beim jungen Publikum. "Law & Order: Los Angeles" holte danach 3,0 Prozent und die im "CSI"-Wiederholungen steigerten sich im Anschluss sogar noch auf bis zu 4,1 Prozent.

ProSieben Maxx setzte derweil auf die "Nackte Kanone" und konnte damit ebenfalls überzeugen. "Die nackte Kanone 33 1/3" wollten zur besten Sendezeit 280.000 Menschen sehen, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag da schon bei guten 1,7 Prozent. "Die nackte Kanone 2 1/2" holte danach 2,3 Prozent, ehe der erste Film der Reihe noch für 1,6 Prozent gut war.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2017
Mehr in der Zahlenzentrale