Das große Backen Promispezial © Sat.1
Über zwei Millionen Zuschauer

Sat.1: "Promi-Backen" gewinnt Zuschauer hinzu

 

Die Sat.1-Show "Das große Backen - Promispezial" hat in der zweiten Woche einige Zuschauer hinzugewinnen können. Für "Grey's Anatomy" lief's bei ProSieben dagegen ähnlich mäßig wie zuletzt. Etwas erholt zeigte sich die Vox-Serie "Ransom".

von Alexander Krei
20.04.2017 - 09:22 Uhr

Während sich "Das große Backen" für Sat.1 im Herbst mit Marktanteilen von bis zu 17 Prozent am Vorabend zum großen Erfolg mauserte, besteht beim Blick auf die Quoten des seit der vorigen Woche laufenden "Promispezials" noch Luft nach oben. Allerdings gelang es dem Format am Mittwochabend zumindest, im Vergleich einige Zuschauer hinzuzugewinnen. Im Schnitt verfolgten 2,16 Millionen Zuschauer die Sendung und damit über 300.000 mehr als noch sieben Tage zuvor.

In der Zielgruppe zeigte der Trend ebenfalls nach oben: Dort steigerte sich der Marktanteil von 8,0 auf 8,7 Prozent, was ja bereits dem aktuellen Senderschnitt entspricht. Noch dazu klappte das Zusammenspiel zwischen der Backshow und dem im Anschluss gezeigten "Geschmacks-Countdown" gut: Mit einem Marktanteil von 9,5 Prozent in der Zielgruppe wusste "Top Ten!" ab 22:50 Uhr zu überzeugen, insgesamt blieben 1,35 Millionen Zuschauer dabei.

Keine Steigerung erfuhr dagegen die ProSieben-Serie "Grey's Anatomy", die wie schon in der Vorwoche den Sprung in die Zweitelligkeit verpasste. Mit Marktanteilen von 9,7 und 9,6 Prozent lief's recht mäßig - gemessen an "Supergirl" war die Serie dennoch ein Erfolg. Die Superhelding markierte im weiteren Verlauf des Abends mit gerade mal 5,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein neues Tief. Von den 1,43 Millionen Zuschauern, die "Grey's Anatomy" sahen, hielt "Supergirl" nur 660.000 vor dem Fernseher.

Durchwachsen verlief auch der Serien-Abend von Vox, wo einzig "Rizzoli & Isles" mit 2,09 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7,0 Prozent in der Zielgruppe zu überzeugen wusste. "Ransom" ließ das Tief der Vorwoche zwar deutlich hinter sich, blieb mit nur 5,3 Prozent Marktanteil jedoch blass. Richtig hart erwischte es jedoch das Staffel-Finale von "Motive", das ab 22:08 Uhr gerade mal noch 3,2 Prozent erzielte. Mehr als 860.000 Zuschauer konnten sich am späten Abend nicht für die kanadische Krimiserie begeistern.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2017
Mehr in der Zahlenzentrale  
Aufnahmeleiter/in in Regensburg Praktikant 3D (m/w) in München Praktikant Produktion (m/w) in München Videojournalist/-in in Hannover Praktikum im Bereich Leitungsdisposition (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m) (NORDDEICH TV) in Köln Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin