Sport1 © Sport1
Das Wunder blieb aus

Eishockey-WM trotz Niederlage mit starken Quoten

 

Auch wenn es zum Weiterkommen diesmal nicht reichte: Erneut sorgte die Eishockey-WM für sehr gute Quoten bei Sport1. Doch auch andere kleine Sender punkteten: So wussten etwa ProSieben Maxx und das "Neo Magazin" zu überzeugen.

von Alexander Krei
19.05.2017 - 09:07 Uhr

Nach dem spannenden Penalty-Sieg gegen Lettland musste die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft am Donnerstag im Viertelfinale der Weltmeisterschaft gegen Kanada antreten - am Ende reichte es allerdings nicht zum Weiterkommen. Bei Sport1 kann man dennoch zufrieden sein, schließlich fuhr der Sender mit seiner Live-Übertragung noch einmal sehr gute Quoten ein. 1,39 Millionen Zuschauer wurden im Schnitt gezählt, allerdings werden die Quoten bereits ab 19:45 Uhr ausgewiesen und damit eine halbe Stunde vor Spielbeginn. Der Durchschnittswert der Partie dürfte damit also noch einmal ein gutes Stück höher liegen.

Sehen lassen kann sich der Marktanteil aber schon jetzt: 5,2 Prozent wurden beim Gesamtpublikum eingefahren, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es sogar 6,6 Prozent. Und auch sonst war Sport1 am Donnerstag erfolgreich: So waren bei der Viertelfinal-Konferenz am Nachmittag bereits 300.000 Zuschauer dabei, die den Marktanteil in der Zielgruppe auf 3,3 Prozent trieben. Zu später Stunde hielt die Premier League Darts zudem noch 270.000 Zuschauer vor dem Fernseher, sodass hier sogar ein Marktanteil von 3,9 Prozent eingefahren wurde. Entsprechend stark fiel dann auch der Tagesmarktanteil aus: Mit 3,2 Prozent war Sport1 am Donnerstag der Größte unter den kleinen Sendern.

Einen starken Tag erwischte aber auch ProSieben Maxx, das unterm Strich auf überzeugende 2,2 Prozent kam. Hier lief's nicht nur für die Anime-Schiene gut, sondern auch für "Galileo 360°", das in der Primetime gute 2,0 Prozent erzielte. "SmackDown" steigerte sich am späten Abend sogar auf 2,5 Prozent und erreichte insgesamt noch 250.000 Zuschauer. Erfolgreich war zu diesem Zeitpunkt auch Jan Böhmermann, dessen "Neo Magazin Royale" bei ZDFneo auf 310.000 Zuschauer sowie 2,9 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum kam. Sascha Lobos Sozial-Experiment "Manipuliert" schaffte direkt danach noch 1,8 Prozent. Insgesamt blieben 130.000 Zuschauer dabei.

Schöne Erfolge feierte außerdem DMAX in der Primetime: Zwei Folgen der "Auction Hunters" starteten mit bis zu 400.000 Zuschauer in den Abend und auch "Baggage Battle - Die Koffer-Jäger" waren im Anschluss auf ähnlichem Quoten-Niveau unterwegs. Die beiden Folgen der US-Dokusoap erzielten stolze Marktanteil von 3,0 und 2,8 Prozent in der Zielgruppe.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.05.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.05.2017
Mehr in der Zahlenzentrale