RTL II © RTL II
"Armes Deutschland"

RTL II fährt mit seiner Doku-Reihe erneut richtig gut

 

Die Doku-Reihe "Armes Deutschland" entwickelt sich für RTL II zu einem durchschlagenden Erfolg, erneut lagen die Marktanteile deutlich über dem Senderschnitt. Bei Sport1 war ein Benefiz-Spiel mäßig gefragt.

von Timo Niemeier
04.07.2017 - 09:46 Uhr

RTL II hat das Kunststück vollbracht, mit einer neuen Folge der Doku-Reihe "Armes Deutschland" die exakten Reichweiten zu erzielen wie vor einer Woche. 1,22 Millionen Menschen schalteten letzte wie diese Woche ein und auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Reichweite mit 760.000 auf dem gleichen Niveau. Kleiner Wermutstropfen: Vor einer Woche zeigte RTL II eine Wiederholung. Während vor sieben Tagen mit diesen Werten 9,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe drin waren, reichte es nun für immer noch richtig gute 8,7 Prozent. Bei den 14- bis 29-Jährigen kam der Sender sogar auf 10,7 Prozent. 

"Armes Deutschland" schob mit diesen guten Werten schließlich auch die anderen Formate an. So kam "Außergewöhnliche Menschen" auf 7,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und auch "Das Messie-Team" erreichte noch gute 6,6 Prozent. Und weil auch "Berlin - Tag & Nacht" (9,0 Prozent) und "Köln 50667" (7,5 Prozent) am Vorabend einen ihrer besseren Tage erwischten, landete RTL II bei einem Tagesmarktanteil in Höhe von 6,7 Prozent. Damit lag man hauchdünn vor Vox und weit vor kabel eins und dem ZDF.

Bei Vox musste eine Wiederholung von "Kitchen Impossible" in der Primetime kleinere Brötchen backen. Mit den 870.000 Zuschauern und 6,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe lag die Sendung zwar unter den Normalwerten von Vox, immerhin war der Aufguss aber auch kein Totalausfall. kabel eins etwa kam mit dem Film "Die etwas anderen Cops" nur auf 5,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Sport1 übertrug ab 19 Uhr das Benefiz-Spiel von Dirk Nowitzki zu Ehren von Michael Schumacher und erreichte damit 190.000 Menschen, 70.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der Zielgruppe belief sich auf 1,0 Prozent und lag damit auf Höhe des Senderschnitts, insgesamt kam der Kick auf 0,7 Prozent. Ein überragender Erfolg war das Spiel für Sport1 damit nicht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale