Culpa - Niemand ist ohne Schuld © 13th Street
Ein Blick in die hinteren Reihen

Super RTL und Maxx punkten, "Culpa" startet solide

 

Am Mittwoch haben auch einige kleinere Sender gepunktet, so lief es etwa für Super RTL und ProSieben Maxx richtig gut, in der Primetime überzeugte auch Tele 5. Im Pay-TV startete unterdessen "Culpa" bei 13th Street solide.

von Timo Niemeier
13.07.2017 - 09:44 Uhr

Mit 2,2 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ist Super RTL am Mittwoch erster Verfolger der großen acht Sender gewesen. Zum Erfolg beigetragen hat mal wieder eine starke Primetime: Drei Folgen von "Dr. House" steigerten sich im Verlaufe des Abends von 1,7 auf 3,3 und schließlich 4,6 Prozent Marktanteil. Fast eine halbe Million Menschen sahen sich die Folgen zwei und drei an. Und weil es auch danach gut lief und das Nachmittagsprogramm gut performte, lag Super RTL am Ende vor allen anderen kleinen Sendern.

Doch auch bei ProSieben Maxx kann man mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 1,9 Prozent zufrieden sein. Zwar lief es für "Vikings" zur besten Sendezeit mit 230.000 Zuschauern und 0,8 Prozent gewohnt mau, "Raw" steigerte sich danach aber auf 300.000 Zuschauer und 2,8 Prozent. Am Vorabend erzielten zudem die Animes mal wieder bis zu 4,2 Prozent in der Zielgruppe.

Aber auch für Tele 5 gab's gute Quoten: "Haunter - Jenseits des Todes" unterhielt zu Beginn der Primetime 450.000 Zuschauer, "Under the bed - Es lauert im Dunkeln" hielt danach die Reichweite bei 420.000. Mit den erzielten Marktanteilen in Höhe von 1,9 und 2,6 Prozent kann man sehr zufrieden sein. Bei ZDFneo hat "Blaumacher" seinen Abwärtstrend mittlerweile gestoppt: Die neueste Folge wurde von 620.000 Menschen gesehen und kam auf 2,3 bei allen und 1,4 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Im Vergleich zum Vorprogramm gingen aber erneut viele Zuschauer verloren: "Wilsberg" sahen noch 1,76 Millionen Menschen - hier konnte sich ZDFneo über 6,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum freuen.

Beim Bezahlsender 13th Street ist am Mittwoch die erste fiktionale Eigenproduktion "Culpa" angelaufen (Hier geht's zu DWDL.de-Kritik). Mit 60.000 Zuschauern und 0,2 Prozent Marktanteil in beiden Zuschauergruppen lief es auch recht solide. Zum Vergleich: "Navy CIS" lag in den vergangenen Wochen auf diesem Sendeplatz ebenfalls in etwa auf diesem Niveau.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale