Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Je näher das Finale von "Game of Thrones" rückt, desto größer wird auch das Interesse an der Serie: Der heiß ersehnte Start der siebten Staffel sorgte dabei für neue Rekorde bei HBO in den USA und Sky hierzulande. Allein die lineare Ausstrahlung bei Sky Atlantic HD um 20:15 Uhr schalteten am Montagabend 460.000 Zuschauer ein. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schnellte auf hervorragende 4,4 Prozent nach oben - das sind neue Bestwerte für die Serie bei Sky. Nicht berücksichtigt sind hier all jene, die die erste Folge über die Abrufdienste von Sky gesehen haben.

Auch in den USA ist der Hype um "Game of Thrones" riesig: 10,1 Millionen Zuschauer schalteten die Staffelpremiere bei HBO ein - damit wurde der bisherige Rekord aus dem Staffelfinale der sechsten Staffel nochmal um 1,2 Millionen Zuschauer übertroffen. Zählt man bei HBO auch noch die Zuschauer der Wiederholungen und die Streaming-Zuschauer hinzu, dann sahen am Premieren-Tag sogar 16,1 Millionen Zuschauer die erste Folge der siebten Staffel.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV