ProSieben © ProSieben
Monatsmarktanteile im August

Schwarzer August: ProSieben fällt hinter Sat.1 zurück

 

ProSieben ist zum Sorgenkind Nummer 1 mutiert und fiel im August hinter Sat.1 zurück, das ein wenig von "Promi Big Brother" profitierte. Das ZDF setzte seinen Höhenflug fort und war erneut mit über zwei Prozentpunkten Vorsprung Marktführer beim Gesamtpubikum.

von Uwe Mantel
01.09.2017 - 09:10 Uhr

Schon zur Monatsmitte hatten wir darauf hingewiesen, dass ProSieben drauf und dran ist, hinter Sat.1 zurückzufallen. Zuletzt war das kurzzeitig im Sommer 2009 passiert, über einen längeren Zeitraum 2006. Nun ist der August zu Ende und nun reiht sich ProSieben auch in der Endabrechnung tatsächlich erstmals seit über acht Jahren wieder hinter Sat.1 ein. Galt Sat.1 seit vielen Jahren als Hauptsorgenkind des Senders während ProSieben die Fragmentierung des Marktes lange vergleichsweise unbeeindruckt überstand, so ist der Sender nun also plötzlich Sorgenkind Nummer 1.

Die Zahlen sind tatsächlich miserabel: Schon im Juli war ProSieben unter die 9-Prozent-Marke gerutscht, im August sackte der Marktanteil nochmal um 0,6 Prozentpunkte auf nur noch 8,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ab. Das ist im Vergleich  zum August 2016 ein Rückgang um 1,8 Prozentpunkte. Wohlgemerkt handelte es sich damals sogar um einen Olympia-Monat, der den Öffentlich-Rechtlichen in die Karten spielte. Für ProSieben ist es der geringste Marktanteil seit den Anfangsjahren. Beim Gesamtpublikum rettet sich der Sender nur in letzter Sekunde gerade noch auf 4,0 Prozent.

Sat.1 auch dank "Promi Big Brother" vor ProSieben

Nun lief das letzte Drittel des Monats tendentiell etwas besser als der Anfang. Dass etwa von "The Big Bang Theory" und "Simpsons" neue Staffeln zur Verfügung standen, half etwas aus dem tiefsten Tal. Trotzdem gelang seit dem 4. August an keinem einzigen Tag mehr ein zweistelliger Tagesmarktanteil - so ganz ist angesichts dessen nicht klar, wie man sich schnell aus dem tiefen Quotental befreien will. Ein zunehmendes Problem ist dabei auch die sehr junge Ausrichtung von ProSieben: Blickt man auf die 14- bis 29-Jährigen, war ProSieben nämlich auch im August mit 15,0 Prozent Marktanteil Marktführer vor RTL. Doch diese Altersgruppe schrumpft nicht nur hinsichtlich der Menge an Personen, die ihr angehören, sondern hat zusätzlich auch noch eine viel geringere TV-Nutzung aufzuweisen als ältere Zuschauer.

Dass ProSieben hinter Sat.1 zurückfiel, hängt auch damit zusammen, dass Sat.1 sich etwas berappeln konnte - wobei zu Jubelstürmen auch dort längst kein Anlass bestand. "Promi Big Brother" hat sich nach dem völlig enttäuschenden ersten Wochenende zwar wieder erholen können und erreichte immerhin wieder das Quotenniveau des (deutlich unter den Höchstwerten liegenden) Vorjahres, letztlich dürfte man sich bei Sat.1 aber durch die vorgenommenen Änderungen mehr erhofft haben. Weil gleichzeitig auch noch Neustarts wie "House Rules" oder "Der Wunschbaum" floppten und auch die Daytime Probleme bereitet, kam Sat.1 im Promi-BB-Monat nicht über 8,5 Prozent Marktanteil hinaus. Immerhin: Im Juli war es noch ein halber Prozentpunkt weniger und auch der August 2016 lief geringfügig schwächer.

RTL ohne Glanz bei Jungen vorn, ZDF souveräner Marktführer beim Gesamtpublikum

Der einzige Sender mit zweistelligem Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bleibt damit einstweilen RTL - doch auch dort bekleckerte man sich aus Quotensicht nicht mit Ruhm, auch wenn man über die erneut herausragenden Quoten für "Ninja Warrior Germany" jubeln kann. Ein Marktanteil von 11,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ist trotzdem eher ernüchternd. Beim Gesamtpublikum lag RTL übrigens bei 8,6 Prozent. Alle Privatsender sind damit mit Blick aufs Gesamtpublikum mittlerweile weit von der Zweistelligkeit entfernt.

In diesem tristen Bild sticht das ZDF heraus. Der Sender konnte auch im August seinen guten Lauf fortsetzen und landete bei 13,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. In sechs von acht Monaten dieses Jahres stand beim ZDF nun schon die 13 vor dem Komma. Seit einem Jahr konnte hingegen kein anderer Sender auch nur in einem einzigen Monat mehr als 12 Prozent Marktanteil erreichen - die Dominanz der Mainzer ist also signifikant, zumal der Ableger ZDFneo zugleich auch zu den größten Aufsteigern unter den kleineren Sendern zählt. In Mainz ist die Welt also noch in Ordnung. Das Erste hatte auch im August wieder deutlich das Nachsehen, mit 11,0 Prozent reichte es aber für den besten Monatswert seit Mai. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte das ZDF 6,4, Das Erste 6,2 Prozent Marktanteil.

Vox bleibt hot, kabel eins und RTL II fallen

Neben dem ZDF war es auch im August vor allem wieder Vox, das mit seinem Abschneiden zufrieden sein konnte. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen stieg erneut leicht auf 7,4 Prozent und lag damit beim besten Wert seit März und 0,6 Prozentpunkte über dem Vorjahr. Bedanken kann man sich unter anderem bei "Hot oder Schrott", das sich nach dem Schritt in die Primetime als nächster großer Vox-Erfolg entpuppt hat und zusätzlich auch noch mit Wiederholungen am Vorabend Höchstwerte erreicht hat. Beim Gesamtpublikum lag Vox bei 5,0 Prozent und damit einen ganzen Prozentpunkt vor ProSieben.

RTL II und kabel eins erging es im August hingegen weniger gut. RTL II konnte die deutlich gestiegenen Werte aus dem Juli nicht komplett bestätigen und gab wieder 0,3 Prozentpunkte ab. Mit 5,4 Prozent Marktanteil liegt der Sender aber trotzdem noch über dem Niveau, auf das es im Frühjahr nach unten ging. kabel eins verliert nach zwei Monaten die 5-Prozent-Marke wieder aus dem Blick und muss mit mageren 4,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen leben. Größte Enttäuschung war hier ohne Frage "Unser neuer Chef". Das ambitionierte Job-Experiment geriet aus Quotensicht mit zuletzt weniger als 2 Prozent Marktanteil zum Totalausfall.

Die Monatsmarktanteile im Überblick

  MA ab 3
+/-
Vormonat
+/-
Aug 16
MA 14-49 +/-
Vormonat
+/-
Aug 16
Das Erste
11,0 +0,3
-3,0
6,2
+0,4
-2,7
ZDF
13,1
+0,1
-1,1
6,4
+0,3
-1,9
RTL
8,6
+0,1
+0,3
11,3
+/-0
+0,1
Sat.1
6,8
+0,4
-0,2
8,5
+0,5
+0,1
ProSieben
4,0
-0,1
-0,7 8,3
-0,6
-1,8
Vox
5,0
-0,1
+/-0
7,4 +0,1
+0,6
RTL II
3,1
-0,3
-0,2 5,4
-0,3
+/-0
kabel eins
3,3
-0,2
-0,3
4,7
-0,3 -0,3

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Quelle: DWDL-Recherche

Über den Autor

Uwe Mantel ist stellvertretender Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Schaut seit den 80ern Fernsehen und schreibt seit 2004 auch darüber. Kann sich sowohl in gute Serien als auch trockene Zahlen vertiefen. Und seine fränkische Herkunft nicht verleugnen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 22.09.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 22.09.2017
Mehr in der Zahlenzentrale  
Assistenz der Geschäftsführung / Produktionskoordination (m/w) in München Redakteur (m/w) Bereich Fiction (RTL Television) in Köln Produktionspraktikant (m/w) in Köln Film- und Videoeditor / Cutter (m/w) - in Vollzeit in Leipzig Tontechniker (m/w) - in Vollzeit in Leipzig Praktikum Redaktion „Explosiv - Das Magazin“ ab Januar 2018 (infoNetwork) in Köln Produktionsassistenz Produktion "Ninja Warrior Germany" (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Assistenz Kostüm Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Vertriebsassistent / Booker (m/w) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Aufnahmeleiter (m/w) Produktion Doku-/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Junior Producer (m/w) in Hamburg Cutter (m/w) auf Tagessatzbasis (CBC) in Berlin 1. Chefredakteur (m/w) für die Hauptredaktion Information in Leipzig Redakteurin / Redakteur in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin AVID-Videoeditoren / AVID-Cutter (w/m) in Berlin Grafiker / Motion-Designer (m/w) (CBC) in Köln Produktionsassistenz (CBC) in Köln MAZ-Redakteur (m/w) auf Tagessatzbasis (CBC) in Köln Sendeablaufplaner (m/w) in München Redakteur/in für den Bereich Programm in München Social Media / Digital Manager (m/w) in München TV-Redaktionsleiter/in in Hamburg Medienmanager (m/w) in Vollzeit in Rust Set-Assistenz (m/w) Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Assistenz (m/w) Motiv-Aufnahmeleitung (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Reporter (w/m) für stern tv in Köln Lektor / Schlussredakteur (m/w) in Teilzeit in Berlin Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsvolontär (m/w) in Münster Junior Redakteur (m/w) in Berlin