Detlef Soost © RTL II/Stefan Behrens
Aber die Vorabend-Soaps überzeugten

Soost-Talk empfiehlt sich nicht für eine Fortsetzung

 

Gemischte Gefühle bei RTL II: Eigentlich verlief der Mittwoch recht gut, vor allem die Soaps am Vorabend präsentierten sich in starker Verfassung. Der Talk von Detlef Soost verabschiedete sich aber mit mauen Quoten.

von Timo Niemeier
19.10.2017 - 08:44 Uhr

Eigentlich sind die zahlreichen Talkshows der 90er und 00er Jahre längst Geschichte, bei RTL II feierte das Genre in den vergangenen Wochen aber ein unverhofftes Comeback. Der Sender ließ den ehemaligen "Popstars"-Drillcoach Detlef "D!" Soost über allerlei Belangloses sprechen - die Quoten waren überwiegend enttäuschend. Das Finale kam nun noch auf 160.000 Zuschauer, der Marktanteil beim jungen Publikum betrug nur 4,7 Prozent.

Marktanteils-Trend: Detlef Soost
Detlef Soost

Im Schnitt lief es für die 22 gezeigten Folgen noch etwas schlechter, so wurde über alle Episoden hinweg ein Marktanteil von 4,0 Prozent gemessen. Der Talk hat sich damit nicht für eine Fortsetzung empfohlen. Zwischenzeitlich erreichte Detlef Soost weniger als 100.000 Zuschauer und nur noch bei knapp  zwei Prozent Marktanteil. Das ist selbst für das am Nachmittag nicht gerade verwöhnte RTL II zu wenig.


Trotz der schwachen Talk-Werte kann sich RTL II über einen Tagesmarktanteil in Höhe von 6,9 Prozent freuen - damit lag man sogar vor Vox. Richtig stark präsentierten sich am Vorabend "Köln 50667" und "Berlin - Tag & Nacht". Mit 11,5 und 11,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erzielten beide Formate die besten Werte seit einigen Wochen. "Berlin - Tag & Nacht" konnte sogar die Million-Grenze überspringen und erreichte 1,01 Millionen Zuschauer, den Köln-Ableger sahen immerhin 720.000 Menschen.

In der Primetime lief es zunächst gut: "Kleine Helden ganz groß!" kam auf exakt eine Million Zuschauer, davon waren 610.000 zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil beim jungen Publikum lag bei 6,4 Prozent. Besser lief es für das Format bislang noch nie. Danach gingen die Quoten allerdings zurück: "Babys! Kleines Wunder - Großes Glück" fiel auf 5,1 Prozent, "Die Babystation" kam danach sogar nur noch auf 4,5 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale