ZDF © ZDF
Toller Start im ZDF

Neue Krimireihe "In Wahrheit" holt sich den Tagessieg

 

Das ZDF setzte sich mit seinem Samstagskrimi gegen die Showkonkurrenz durch. Der neue Saarland-Krimi "In Wahrheit" erreichte mehr als sechs Millionen Zuschauer und holte damit den Primetime-Sieg. Weniger Glück hatte dafür ZDFneo mit seinen Spielfilmen.

von Marcel Pohlig
19.11.2017 - 09:35 Uhr

Hier und da versucht sich das ZDF zwar auch noch an Unterhaltungsshows am Samstagabend – wirklich großen Zuspruch generieren die Mainzer aber mit ihren Samstagskrimis. Das bewies auch der Neustart "In Wahrheit". Der erste, im Sommer bereits bei ARTE gezeigte Fall der neuen Reihe, "Mord am Engelsgraben", überzeugte zur besten Sendezeit 6,37 Millionen Zuschauer. Das ZDF sicherte sich damit nicht nur tolle 20,6 Prozent, sondern auch den Primetime-Sieg. Nur die "Tagesschau" hatte am Samstag insgesamt noch mehr Zuschauer.

"In Wahrheit" war dabei längst nicht nur beim Gesamtpublikum gefragt. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen punktete der Saarland-Krimi mit 1,01 Millionen Zuschauern. Das ZDF erreichte damit einen tollen Marktanteil von 10,2 Prozent in der jüngeren Altersgruppe. Bei "Der Kriminalist" blieben anschließend noch insgesamt 4,20 Millionen Zuschauer dran, was einem Marktanteil von 14,5 Prozent entspricht. In der Zielgruppe wechselten 650.000 Zuschauer den Sender nicht, womit beim ZDF ein Wert von 6,7 Prozent auf der Uhr stand. Am Vorabend tat sich Christine Urspruch als "Dr. Klein" unterdessen etwas schwerer und verfehlte mit 2,96 Millionen Zuschauern zum zweiten Mal knapp die 3-Millionen-Marke. Mit 10,8 Prozent beim Gesamtpublikum markierte die Serie gar ein neues Tief.

Während die Primetime im Hauptprogramm mehr als gut lief, musste ZDFneo unterdessen deutlich kleinere Brötchen backen. "Teen Wolf" sahen sich lediglich 180.000 Zuschauer zur besten Sendezeit ein, was miesen 0,6 Prozent entspricht. In der Zielgruppe schalteten 80.000 Zuschauer ein, womit ZDFneo auch nur auf 0,8 Prozent kam. "Hulk und "Robocop" konnten anschließend mit jeweils 240.000 Zuschauern auch nur wenig ausrichten. Beim "Hulk" bedeutete dies 0,9 Prozent, "Robocop" konnte den Marktanteil zur späten Stunde immerhin verdoppeln. In der jüngeren Zielgruppe erzielte ZDFneo Marktanteile von 1,3 und 1,4 Prozent.

Sat.1 Gold war unterdessen diesmal mit seinem Filmprogramm erfolgreich in der Spur. "Küss Dich reich" sahen zur besten Sendezeit im Schnitt 360.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 1,2 Prozent entspricht. In der klassischen Zielgruppe schalteten 140.000 Zuschauer ein. Sat.1 Gold erreichte damit 1,4 Prozent. "Liebe macht sexy" legte im Anschluss dann sogar auf gute 180.000 Zuschauer und 2,1 Prozent zu. Insgesamt sahen 370.000 Zuschauer den Fernsehfilm, womit Sat.1 Gold anderthalb Prozent erreichte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale