ProSieben © ProSieben
Sitcoms in der Primetime vorn

ProSieben siegt locker, Super Bowl bei 50 Prozent

 

ProSieben hat sich am Montag die Tagesmarktführerschaft gesichert, in der Primetime lag man mit den US-Sitcoms deutlich vor der Konkurrenz. Der Super Bowl schaffte in der Nacht davor noch den Sprung über die Marke von 50 Prozent.

von Timo Niemeier
06.02.2018 - 09:43 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 13,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hat sich ProSieben am Montag an die Spitze der Quotencharts gesetzt. RTL erreichte auf Rang zwei nur 12,0 Prozent. Zu verdanken hat man die Spitzenposition bei ProSieben vor allem der starken Primetime, auf die erneut Verlass war. "The Big Bang Theory" war zur besten Sendezeit mit 1,95 Millionen jungen Zuschauern das erfolgreichste Programm in der werberelevanten Zielgruppe, der Marktanteil betrug 18,7 Prozent. Insgesamt sahen 2,53 Millionen Menschen zu.


"Big Bang" hat die Kraftverhältnisse im internen Sitcom-Duell inzwischen auch wieder gerade gerückt: "Young Sheldon" musste sich mit 2,21 Millionen Gesamt-Zuschauern und 16,8 Prozent Marktanteil deutlich hinter den Nerds einsortieren, bescherte ProSieben damit aber natürlich auch fantastische Werte. Zum Start von "Young Sheldon" lag die neue Serie noch einige Male vor "Big Bang", das hat sich in den vergangenen Wochen wieder gedreht. Inzwischen hat die etablierte Sitcom längst die Oberhand zurück gewonnen. Die "Big Bang"-Wiederholungen erzielten im Anschluss und bis nach Mitternacht zweistellige Marktanteile.

Richtig stark lief es für ProSieben auch in den frühen Morgenstunden, als der Super Bowl für fantastische Quoten sorgte. Schon bei der ersten Ausweisung, die alle Daten bis 3 Uhr nachts einschließt, lag der Marktanteil beim dritten Quarter bei mehr als 40 Prozent (DWDL.de berichtete). Das konnte mit der zweiten Ausweisung für alle Daten ab 3 Uhr nun noch einmal locker überboten werden. So erreichte das dritte Quarter ab 3 Uhr sogar 51,0 Prozent Marktanteil. Das entscheidende vierte Quarter holte dann sogar 51,7 Prozent. 1,29 Millionen Menschen saßen in der Nacht vor dem Fernseher und sahen sich die Entscheidung an, beim Gesamtpublikum brachte das ProSieben 34,9 Prozent. Die rund 20-minütige Zusammenfassung am Ende wollten noch rund 770.000 Menschen sehen: Das reichte für 23,4 bei allen und 37,4 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale