Europa League © Uefa
Zweistelliger Marktanteil

BVB-Aus beschert Sport1 noch einmal starke Quoten

 

Das Ausscheiden von Borussia Dortmund aus der Europa League ist zwar ärgerlich für Sport1, doch mit den Quoten des letzten BVB-Auftritts kann man zumindest noch einmal zufrieden sein. Mit über elf Prozent Marktanteil stieß der Sender in die erste Liga vor.

von Alexander Krei
16.03.2018 - 08:56 Uhr

Das torlose Unentschieden bei Red Bull Salzburg war zu wenig - enttäuscht über das Aus des BVB in der Europa League wird man jedoch nicht nur in Dortmund sein, sondern auch bei Sport1, wo sich die Borussen auch am Donnerstag noch einmal als Zugpferde erwiesen. 2,67 Millionen Zuschauer sahen die Live-Übertragung und damit fast eine Million mehr als in der Vorwoche das Spiel von RB Leipzig, der nun der letzte deutsche Vertreter in der Europa League ist.

Beim Gesamtpublikum verzeichnete Sport1 einen Marktanteil von 9,5 Prozent, in der Zielgruppe wurden sogar starke 11,2 Prozent erzielt. Damit mischte der Spartensender in die ersten Liga mit, auch wenn ein neuer Saison-Rekord letztlich knapp verpasst wurde. Und auch nach Abpfiff blieb das Interesse hoch: Die anschließende Highlight-Sendung hielt noch 1,02 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher und bescherte Sport1 unverändert tolle 11,4 Prozent Marktanteil.

Entsprechend erfolgreich war der Sender auch mit Blick auf die Tagesmarktanteile: Mit hervorragenden 4,2 Prozent landete Sport1 am Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen noch vor kabel eins - und nur hauchdünn hinter dem Ersten. Doch auch Sky konnte mit der Europa League punkten und immerhin 500.000 Zuschauer mit dem BVB-Spiel vor den Fernseher locken. In der Zielgruppe belief sich der Marktanteil auf 2,5 Prozent. Zuvor verzeichnete bereits das Spiel von St. Petersburg gegen RB Leipzig im Schnitt 390.000 Zuschauer.

Abseits des Fußballs konnte ZDFneo als weiterer kleiner Sender punkten. 1,15 Millionen Zuschauer sahen dort die Krimireihe "Das Duo", Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" blieb später am Abend dagegen mit nur 190.000 Zuschauern recht blass. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 1,0 Prozent. Völlig desolat präsentierte sich der Comedy-Abend bei Sixx, wo "The Good Place" zeitweise einen nicht-messbaren Marktanteil verbuchte. Gerade mal 30.000 Zuschauer waren um 22:45 Uhr dabei.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale