Sport1 © Sport1
Starke Fußball-Quoten

Euro League: Sport1 punktet auch ohne deutsches Team

 

Auch wenn inzwischen alle deutschen Teams inzwischen aus der Europa League ausgeschieden sind: Die letzten Europa-League-Spiele von Sport1 vor dem Verlust der Rechte an RTL und Nitro sind für den Sender trotzdem ein voller Erfolg.

von Uwe Mantel
04.05.2018 - 09:34 Uhr

Mit Beteiligung eines deutschen Teams wäre sicherlich noch etwas mehr drin gewesen, doch Grund zum Nörgeln hat Sport1 keinesfalls: Das Halbfinal-Rückspiel der Europa League zwischen Atlético Madrid und Arsenal London sahen am Donnerstagabend 1,47 Millionen Zuschauer. Zum Vergleich: Als im vergangenen Jahr im Halbfinale Manchester United und Celta Vigo aufeinander trafen, sahen nur rund 800.000 Zuschauer zu.

Diesmal trieb das Halbfinale den Marktanteil beim Gesamtpublikum hingegen auf sehr gute 5,6 Prozent nach oben, bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 6,5 Prozent erzielt. Nach dem Schlusspfiff blieben zudem noch 660.000 Zuschauer dran, um auch die Highlights des anderen Spiels zu sehen. Am späten Abend stieg der Marktanteil damit sogar noch auf 5,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 7,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen an. Die ausgedehnte Vorberichterstattung ab 19 Uhr sahen sich allerdings nur 200.000 Zuschauer an, das entsprach 0,8 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 1,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Noch ein Blick auf die anderen kleineren Sender. Bei Super RTL erweist sich die Sitcom "30 Rock", der ein großer Erfolg bislang eigentlich stets versagt blieb, am späten Donnerstagabend plötzlich als Überraschungshit. Nach 3,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe in der vergangenen Woche, sah es auch diesmal mit 3,5 Prozent Marktanteil sehr gut aus. Geholfen hat dabei natürlich auch der starke Vorlauf durch das Viererpack von "CSI: Miami", das sich im Lauf des Abends auf von zunächst 1,5 auf zuletzt 3,4 Prozent Marktanteil steigerte - "30 Rock" setzte aber trotzdem bemerkenswerterweise noch einen drauf.

Und sonst? Das "Neo Magazin Royale" überzeugte wieder mit erfreulichen 2,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 400.000 Zuschauer sahen insgesamt zu. Sixx tut sich mit dem Sitcom-Abend hingegen zumindest anfangs schwer: "New Girl" pendelt nur zwischen 0,5 und 0,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "The Good Place" holte um 22:15 Uhr zunächst 0,5 Prozent, steigerte sich dann aber auf 1,0 Prozent, "How I Met Your Mother" lag dann deutlich über der 1-Prozent-Marke. Beim Disney Channel kamen alte Folgen von "Roseanne" auf Marktanteile zwischen 0,8 und 1,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, nachdem der Film "Ein Kuss mit Folgen" mit nur 0,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schwach in den Abend gestartet war. Wenig überzeugend lief der Abend für Nitro: "Mythbusters" kamen auf 0,6 und 0,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, "Detlef wird Rennfahrer" im Anschluss auf 0,8 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale