Sky Sport 1 © Sky
Deutsche Damen machen es möglich

Sky kann über kräftig steigende Wimbledon-Quoten jubeln

 

Zwei Halbfinals mit deutscher Beteiligung - das gibt es nicht aller Tage bei Wimbledon. Entsprechend groß war das Interesse der Zuschauer: Als Julia Görges am Nachmittag spielte, lag der Marktanteil von Sky bei immerhin drei Prozent.

von Alexander Krei
13.07.2018 - 09:36 Uhr

Dass gleich zwei Deutsche im Wimbledon-Halbfinale standen, hat die Quoten der Live-Übertragungen bei Sky spürbar beflügelt. So erreichte das Spiel zwischen Angelique Kerber und Jelena Ostapenko ab kurz nach 14:00 Uhr im Schnitt 180.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,8 Prozent. Zum Vergleich: Zwei Tage zuvor hatte Kerber mit ihrer Viertelfinal-Partie noch 70.000 Zuschauer weniger vor den Fernseher gelockt.

Noch deutlicher war jedoch der Quoten-Anstieg bei Julia Görges, die nach 90.000 Zuschauern am Dienstag nun sogar 240.000 Zuschauer erreichte. Ihr verlorenes Halbfinale gegen Serena Williams erzielte damit starke 2,2 Prozent Marktanteil und schlug sich bei den 14- bis 49-Jährigen mit 3,0 Prozent sogar noch ein ganzes Stück besser. Ob derartige Zahlen auch am Samstag beim Finale zwischen Kerber und Williams drin sind, darf jedoch bezweifelt werden, schließlich hat sich das ZDF nun kurzfristig die Free-TV-Rechte gesichert (DWDL.de berichtete).

Keinen weiteren Aufwärtstrend gab es derweil für die Tour de France, die mit der sechsten Etappe am Donnerstag im Ersten auf 990.000 Zuschauer sowie 8,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum kam. Den Beginn der Übertragung hatten zuvor bei One im Schnitt 170.000 Zuschauer gesehen, die dort für gute 1,7 Prozent Marktanteil sorgten. Weitere 150.000 Zuschauer sahen die Tour de France bei Eurosport.

Als erfolgreichster kleiner Sender ging am Donnerstag einmal mehr ZDFneo hervor, wo die Krimireihe "Unter anderen Umständen" in der Primetime bis zu 1,41 Millionen Zuschauer erreichte. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit über zwei Prozent Marktanteil gut. Keine guten Nachrichten kommen dagegen von der neuen Sat.1-Gold-Show "Das Musikschiff", die nach unspektakulärem Start sogar noch verlor und diesmal nicht über 210.000 Zuschauer sowie 0,8 Prozent Marktanteil hinauskam. "Hotel Herzklopfen" hielt danach sogar nur 50.000 Zuschauer am Ball.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale