ZDFneo © ZDFneo/FEEDME
Krimis räumen in der Primetime ab

ZDFneo schlägt mal wieder sämtliche Privatsender

 

Mit seinem Krimi-Programm hat ZDFneo auch am Mittwoch wieder den Nerv der Zuschauer getroffen - und lag in der Primetime sogar vor sämtlichen Privatsendern. Am Vorabend ließ der Sender mit "Bares für Rares" sogar Sat.1 deutlich hinter sich.

von Alexander Krei
16.08.2018 - 09:24 Uhr

An dieses Bild wird man sich womöglich gewöhnen müssen: Immer häufiger erreicht ZDFneo mehr Zuschauer als die großen Privatsender. So geschehen auch am Mittwochabend, als auch RTL mal wieder die Marke von zwei Millionen Zuschauern deutlich verfehlte. ZDFneo setzte dagegen einmal mehr auf seine bewährte Krimi-Mischung und fuhr damit prächtig - und das, obwohl auch im Hauptprogramm ein Krimi zu sehen war.

1,81 Millionen Zuschauer entschieden sich für "Ein starkes Team" und trieben den Marktanteil von ZDFneo auf sehr gute 6,9 Prozent. Auch auf "Wilsberg" konnte sich der Sender im Anschluss verlassen: Hierfür blieben noch 1,74 Millionen Zuschauer dran, sodass der Marktanteil sogar auf 8,2 Prozent anzog. Zum Vergleich: Sat.1 lockte mit der Rankingshow "Die Unglaublichsten... Vorher-Nachher-Sensationen" zur besten Sendezeit nur 1,44 Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Immerhin: Beim jungen Publikum lief es für die Show mit 9,2 Prozent Marktanteil durchaus gut. Hier liegt ZDFneo freilich noch immer hinter den großen Privaten, gleichwohl kann man mit Marktanteilen von 2,4 und 3,2 Prozent auf dem Lerchenberg ebenfalls hochzufrieden sein. Zu den Erfolgen des Senders zudem weiterhin "Bares für Rares", das am Vorabend bis zu 1,50 Millionen Zuschauer erreichte.

Auch hier bewegte sich ZDFneo deutlich vor Sat.1, das mit seinen neuen Formaten bitter enttäuschte. Lediglich 710.000 Zuschauer sahen "Endlich Feierabend!", "Genial daneben - Das Quiz" erreichte im Anschluss 990.000 Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen schrammte das Magazin mit einem desolaten Marktanteil von 4,0 Prozent nur knapp am bisherigen Tiefstwert vorbei und auch die Show mit Hugo Egon Balder tat sich gegen die Soap-Konkurrenz von RTL schwer. Mehr als 5,3 Prozent waren hierfür nicht drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale