Promi Big Brother 2018 © Sat.1/Marcus Höhn
Hervorragender Auftakt

"Promi Big Brother" mit stärkstem Start seit vier Jahren

 

Nachdem schon RTL mit dem "Sommmerhaus der Stars" abgeräumt hat, gelang nun auch Sat.1 ein fulminanter Start in die neue Staffel von "Promi Big Brother". Auch Sixx fuhr mit der zugehörigen Late-Night richtig gut.

von Uwe Mantel
18.08.2018 - 09:06 Uhr

"Guilty Pleasures" sind in diesem Sommer beim Fernsehpublikum offenbar schwer angesagt. Nachdem in den letzten Wochen schon RTL mit seinem "Sommerhaus der Stars" deutlich bessere Quoten als in den vergangenen Jahren einfahren konnte, verlief nun bei Sat.1 der Start in die neue Staffel von "Promi Big Brother" so gut wie seit 2014 nicht mehr. So schalteten am Freitagabend insgesamt 2,37 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen belief sich auf hervorragende 17,9 Prozent.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr war die Auftaktsendung noch bei 13 Prozent Marktanteil hängen geblieben. Auch wenn man nicht nur die Einzugsshow, sondern jede einzelne Ausgabe von "Promi Big Brother" inklusive der Finalshows betrachtet, dann muss man schon ins Jahr 2015 zurückgehen, um eine Sendung mit höherem Marktanteil zu finden. Mit einem Tagesmarktanteil von 12,2 Prozent sicherte sich Sat.1 auch knapp die Tagesmarktführung vor RTL. Einziger Wermutstropfen: Die meistgesehene Sendung des Tages war "Promi Big Brother" in der Zielgruppe trotzdem nicht - die RTL-Soap "GZSZ" behauptete ihren Spitzenplatz.

Nach "Promi Big Brother" sackte der Marktanteil bei Sat.1 dann aber umgehend wieder in den einstelligen Bereich ab, "Knallerkerle" kam ab 23:40 Uhr nur noch auf 9,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Etliche Fans von "Promi Big Brother" wechselten allerdings schlicht zu Sixx, wo es nahtlos mit "Promi Big Brother - Die Late Night Show" weiter ging. Beim Blick auf die Quoten ist es um so verwunderlicher, wieso Sixx das Format im vergangenen Jahr pausieren ließ - mit 4,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war es nämlich vom Stand weg auch diesmal wieder ein voller Erfolg. 450.000 Zuschauer sahen die Sendung insgesamt, auch beim Gesamtpublikum reichte das für sehr gute 3,7 Prozent Marktanteil.

Zum Start in die Primetime hatte Sixx allerdings wohl unter der starken Konkurrenz durch "Promi Big Brother" zu leiden. "Horror Tattoos" fiel mit 1,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auf einen Tiefstwert und unter den Senderschnitt. In der Zielgruppe holte die nächtliche Wiederholung übrigens nochmal genauso viele Zuschauer (70.000 14- bis 49-Jährige) wie die Primetime-Ausstrahlung. Ab 0:44 Uhr reichte das für gute 2,8 Prozent Marktanteil. Bemerkenswert auch, dass "red.style" im Anschluss an "Horror Tattoos" um 21:45 Uhr mit 2,4 Prozent Marktanteil zu überzeugen wusste.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale