Dirty Dancing © VOX/Vestron Pictures
Vox, RTL II und kabel eins stark

Abzocke, Frauentausch, Swayze: Tolle Quoten in Reihe 2

 

Während RTL II mit dem "Frauentausch"-Jubiläum und "Love Island" auftrumpfen konnte und bei kabel eins Peter Giesel ein starkes Comeback als Urlaubsretter feierte, gelang es Vox, den Erfolg von "Dirty Dancing" mit einer Doku noch auszubauen

von Uwe Mantel
14.09.2018 - 09:33 Uhr

Während die großen Privatsender am Donnerstag so ihre Probleme hatten - "Global Gladiators" enttäuschte bei ProSieben, "Deception" konnte nicht an bisherige Erfolge anknüpfen und bei RTL startete zwar "Cobra 11" stark in die neue Staffel, die Wiederholungen konnten die Zuschauer aber nicht halten - gibt's bei den Privatsendern der zweiten Generation mit Blick auf die gestrigen Quoten allen Grund zur Freude.

Beginnen wir mit RTL II. Während "Frauentausch" zuletzt dort schon einige Abnutzungserscheinungen gezeigt hatte, lief das Best-Of angesichts der 500. Folge in dieser Woche richtig gut: 8,4 Prozent betrug der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, damit konnte RTL II in der Primetime mit ProSieben mithalten und lag noch vor Sat.1. 1,08 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet. Zudem läuft "Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe" weiterhin viel besser als noch die erste Staffel im vergangenen Jahr. Am Donnerstag reichte es für einen Spitzen-Marktanteil von 9,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt 860.000 Zuschauer wollten der zweiten "Paarungszeremonie" der Islander zusehen.

Bei kabel eins meldete sich unterdessen Peter Giesel überaus erfolgreich zurück. "Achtung Abzocke - Peter Giesel rettet ihren Urlaub" holte um 20:15 Uhr hervorragende 7,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - das war der beste Marktanteil für die Giesel-Reihe seit über zwei Jahren. Das "K1 Magazin" schlug sich im Anschluss mit 5,9 Prozent Marktanteil ebenfalls gut.

Vox setzte um 20:15 Uhr zunächst auf eine sichere Bank und zeigte den Klassiker "Dirty Dancing", der ordentliche 8,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen holte. 1,54 Millionen Zuschauer wurden hier insgesamt gezählt. Herauszuheben ist aber vor allem, dass es dem Sender gelungen ist, den Erfolg im Anschluss mit der Doku "Dirty Dancing - Fluch des Erfolgs" noch zu steigern: Die ließ den Marktanteil nämlich noch auf 11,0 Prozent in der klassischen Zielgruppe ansteigen. 1,28 Millionen Zuschauer konnte Vox damit vor dem Bildschirm halten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale