WERBUNG

Das große Backen © Sat.1 / Claudius Pflug
Vorabend hui, Primetime pfui

"Das große Backen" war meistgesehene Sat.1-Sendung

 

Sat.1 hat mit dem "Großen Backen" am Vorabend sehr gute Quoten eingefahren, das Format war sogar das meistgesehene des Senders am gesamten Sonntag. Das heißt aber auch: Die Primetime war ein Reinfall. So ähnlich erging es auch RTL.

von Timo Niemeier
24.09.2018 - 09:47 Uhr

Nach 1,24 und 1,49 Millionen Zuschauern in den beiden Vorwochen setzt "Das große Backen" seinen Aufwärtstrend weiter fort: An diesem Sonntag erreichte die Sendung mit Enie van de Meiklokjes 1,77 Millionen Zuschauer. 870.000 davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe und waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, hier wurden damit 11,5 Prozent gemessen.

Sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe war die Back-Sendung damit das erfolgreichste Format von Sat.1 am gesamten Sonntag. Der Primetime-Film "Spy - Susan Cooper Undercover" erreichte lediglich 1,39 Millionen Zuschauer, beim jungen Publikum entsprach das schlechten 7,7 Prozent. "Hangover" blieb danach bei ebenfalls schwachen 7,6 Prozent hängen.

RTL erging es übrigens ähnlich: Die Ehrlich Brothers funktionierten in der Primetime wie berichtet überhaupt nicht. Dafür lief es am Vorabend rund: "RTL Aktuell" informierte ab 18:45 Uhr 4,36 Millionen Menschen und kam damit in der Zielgruppe auf tolle 17,9 Prozent. "Vermisst" hielt sich danach mit 4,06 Millionen Zuschauern ebenfalls über der Marke von vier Millionen. Der Marktanteil lag bei 13,1 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale