WERBUNG

Milka moderiert "Naked Attraction - Dating hautnah" © RTL II/Magdalena Possert
Reihenweise Tiefstwerte

"Naked Attraction" leidet unter extrem schwachem Vorlauf

 

"Naked Attraction" ist am Montag bei RTL II in die mittlerweile dritte Staffel gestartet. Aufgrund des sehr schwachen Vorlaufs tat sich das Format aber ungewohnt schwer, Milka Loff Fernandes machte aber noch das Beste aus der schwierigen Situation.

von Timo Niemeier
09.10.2018 - 09:35 Uhr

Der Staffelauftakt von "Naked Attraction" hat einige neue Tiefstwerte markiert: Die neueste Folge der Nackt-Kuppelshow kam am späten Abend bei RTL II auf nur 770.000 Zuschauer, weniger waren es bislang noch nie. Der Absturz ist recht deutlich: Bislang erreichten alle neuen Ausgaben mindestens eine Million Zuschauer. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag mit 6,0 Prozent zwar über dem Senderschnitt, aber auch fast 2,0 Prozentpunkte unter dem bisherigen Tiefstwert.

Um "Naked Attraction" muss man sich bei RTL II aber trotzdem nur wenig Sorgen machen. Trotz des vergleichsweise schwachen Staffelstarts konnte das Format im Vergleich zu den vorangegangenen Sendungen viele Zuschauer hinzugewinnen, es war noch immer ein großer Einschalt-Impuls zu verzeichnen. Die echten Probleme waren in der Primetime zu suchen: Ein Best-Of der "Geissens" kam ab 21:15 Uhr nur auf 3,3 Prozent Marktanteil, 440.000 Zuschauer schalteten ein. "Team 13" setzte seinen Abwärtstrend um 20:15 Uhr derweil fort und erreichte nur noch 400.000 Zuschauer und 2,9 Prozent. Für "Naked Attraction" waren es also denkbar schlechte Voraussetzungen.

Ebenfalls überhaupt nicht zufrieden sein kann man bei Sat.1, wo sämtliche US-Serien den Abend über mehr weniger als 8,0 Prozent Marktanteil hängen blieben. Am Vorabend versagten zudem wieder "Endlich Feierabend" (4,2 Prozent) und "Genial Daneben - Das Quiz" (6,1 Prozent). Etwas Luft am Montagabend verschafft hat sich inzwischen Vox: Durch das schnelle Ende von "Unsere Schule" und "Eine Nacht mit dem Ex" setzt man wieder auf "Goodbye Deutschland", mit 7,1 und 6,6 Prozent Marktanteil lief es für die beiden frischen Folgen auch recht ordentlich.  

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale