Zeitschriften © Photocase/zettberlin
Blick auf die IVW-Zahlen 3/2018

Springer-Zeitungen verlieren massiv, "Stern" tief im Minus

 

Auch im dritten Quartal dominieren bei den Auflagenzahlen der IVW erneut die roten Vorzeichen. Kräftig nach unten ging es für "Bild", "BamS" und "Welt", auch der "Stern" verlor massiv. Eckart von Hirschhausen hilft dagegen "Stern Gesund Leben".

von Alexander Krei
18.10.2018 - 13:05 Uhr

Seite 1 von 2

Die Auflagen der Print-Zeitschriften, die von der IVW erhoben werden, sind auch im dritten Quartal dieses Jahres wieder in der Mehrzahl rückläufig gewesen. Der Blick auf die auflagenstärksten Titel offenbart vor allem rote Vorzeichen. So büßte "Der Spiegel" im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 6,7 Prozent seiner verkauften Auflage ein und liegt nun bei 716.663 Exemplaren, in der harten Auflagen-Kategorie fiel das Minus fast genauso hoch aus.

Für den "Focus" ging es dagegen nur um 2,4 Prozent nach unten. Gemessen am "Stern" sind die beiden Magazine aber ohnehin gut bedient: Das Wochenmagazin von Gruner + Jahr verlor fast 13 Prozent. Ernüchterung dürfte zudem beim Foto-Ableger "View" herrschen, der sogar 22,6 Prozent seiner harten Auflage einbüßte und nur noch 69.414 Hefte verkauft.

Kräftige zweistellige Verluste gab's aber auch für zahlreiche Promi-Titel - so büßten etwa "In" und "Ok!" jeweils fast 20 Prozent ihrer harten Auflage ein, bei "Closer" betrug das Minus 17,0 Prozent. Ein noch härteres Schicksal ereilt die "InTouch", für die es um 20,2 Prozent bergab ging. Beim Ableger "InTouch Style" beträgt das "offizielle" Auflagenminus auf den ersten Blick zwar nur 3,5 Prozent, rechnet man aber kosmetischen Korrekturen heraus und blickt nur auf Einzelverkauf und Abo, dann war es auch hier ein deftiger Rückgang um 20,1 Prozent.

  Verkaufte
3/2018
Verkaufte
3/2017
+/-
absolut
+/-
in Prozent
TV 14
1.951.613 2.100.051 -148.438 -7,1 %
Bild / Fußball-Bild
1.526.310 1.692.684 -166.374 -9,8 %
TV Digital
1.337.601 1.503.602 -166.001 -11,0 %
TV Direkt
1.001.753 1.012.770 -11.017 -1,1 %
Hörzu
947.900 980.201 -32.301 -3,3 %
TV Movie
865.329 927.256 -61.927 -6,7 %
Nur TV Plus
832.325 777.929 +54.396 +7,0 %
Bild Am Sonntag Gesamt
831.717 933.192 -101.475 -10,9 %
Landlust
780.451 746.772 +33.679 +4,5 %
Der Spiegel
716.663 768.498 -51.835 -6,7 %
Auf Einen Blick
710.527 762.667 -52.140 -6,8 %
TV Spielfilm
696.027 753.567 -57.540 -7,6 %
Bild Der Frau
680.189 717.613 -37.424 -5,2 %
Freizeit Revue
631.632 680.629 -48.997 -7,2 %
TV Pur
574.604 565.561 +9.043 +1,6 %

Bei Springers "Bild" ist man unterdessen ohnehin Kummer gewohnt, wenn es um die Auflagenzahlen geht. So lag die sogenannte harte Auflage der "Bild"-Zeitung im dritten Quartal 2018 bei nur noch 1,425 Millionen Exemplaren - und die "Fußball-Bild" ist in diesen Zahlen bereits enthalten. Damit ging es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum abermals um elf Prozent runter. Auch die "Bild am Sonntag" musste zweistellige Verluste hinnehmen, kaum besser erging es der "Welt". Andere Zeitungen hielten sich dagegen besser, allen voran das "Handelsblatt", das sehr davon profitiert, dass mehr als die Hälfte seiner Leser inzwischen die digitalen Angebote nutzen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.