Milk & Honey, Parfum © Vox/ZDFneo
Vox und ZDFneo im Glück

Starker Start für neue Serien "Milk & Honey" und "Parfum"

 

Freude in Köln und Mainz: Mit "Milk & Honey" bei Vox und "Parfum" bei ZDFneo gingen am Mittwochabend gleich zwei mit großer Spannung erwartete neue deutsche Serien an den Start - und beide legten einen gelungenen Einstand hin.

von Uwe Mantel
15.11.2018 - 09:07 Uhr

An diesem Morgen gilt es beim Blick auf die Quoten vor allem zwei Fragen zu klären: Kann Vox nach dem gigantischen Erfolg von "Club der roten Bänder" die Zuschauer auch für seine zweite Serien-Eigenproduktion gewinnen? Und hat ZDFneo inzwischen die Größe erreicht, dass nicht nur aus dem ZDF bekannte Marken, sondern auch eine so teure Eigenproduktion wie "Parfum" dort ein großes Publikum anziehen kann? Beide Fragen kann man, zumindest was den ersten Abend angeht, mit Ja beantworten.

Zunächst zu Vox: Dort startete "Milk & Honey" um 21:15 Uhr in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit einem bereits klar über dem Senderschnitt liegenden Marktanteil von 8,6 Prozent. Insgesamt hatten 1,31 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Fast alle Zuschauer blieben zudem auch bei der zweiten Folge, die bis kurz vor 23 Uhr dauerte, dran. Die Reichweite ging nur leicht auf 1,24 Millionen Zuschauer zurück, die Marktanteile zogen dank der zu späterer Stunde insgesamt rückläufigen Fernsehnutzung sogar an. 5,3 Prozent waren es beim Gesamtpublikum, stolze 9,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. An das Quotenniveau von "Club der roten Bänder" kam "Milk & Honey" damit zwar nicht heran, das war aber ohnehin auch nicht erwartet worden.

Und damit zu ZDFneo: "Parfum - Die Geschichte eines Mörders" startete dort um 22 Uhr mit 1,18 Millionen Zuschauern und einem sehr guten Marktanteil von 5,1 Prozent beim Gesamtpublikum. Auch hier setzte der Sender auf Ausstrahlung in Doppelfolgen, für die zweite Folge musste man also schon bis kurz vor Mitternacht wach bleiben. Das ließ die absolute Reichweite zwar etwas sinken auf nun 970.000. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum kletterte aber weiter auf 6,1 Prozent. Kleiner Wermutstropfen: Bei den jüngeren Zuschauern lagen die Marktanteile mit 2,2 und 2,4 Prozent (14-49-Jährige) erheblich niedriger, trotzdem aber über Senderschnitt. Bei Jüngeren ist der Anteil der Mediatheken-Nutzung aber auch deutlich höher - man darf also gespannt sein, welche Abrufzahlen dort erreicht werden. Fürs "Binge-Watching" wurden dort bereits alle Folgen online gestellt.

Sowohl ZDFneo als auch Vox wollten nichts dem Zufall überlassen und hatten ihren Serien-Neustarts einen starken Vorlauf zur Seite gestellt. Bei ZDFneo war das Bemühen zu erkennen, insbesondere ein jüngeres Publikum anzusprechen. Statt einer weiteren ZDF-Krimi-Wiederholung zeigte man um 20:15 Uhr "Die Bourne Verschwörung". Die Rechnung ging allerdings nicht so ganz auf, auch hier schalteten nämlich vor allem Ältere ein. 1,59 Millionen Zuschauer wurden insgesamt gezählt, darunter aber nur 220.000 14- bis 49-Jährigen. Damit war die Altersverteilung ähnlich wie bei "Parfum": Es reichte für starke 5,4 Prozent beim Gesamtpublikum, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 2,4 Prozent.

Bei Vox lief um 20:15 Uhr "The Good Doctor", der zwar von seinen Bestwerten inzwischen schon ein gutes Stück entfernt ist, mit 9,2 Prozent Marktanteil aber trotzdem zu überzeugen wusste. Womöglich hat sogar "Milk & Honey" umgekehrt auch "The Good Doctor" genutzt, es war nämlich die beste 20:15-Uhr-Quote seit drei Wochen. Schlechte Nachrichten gab's für Vox dann  nur am ganz späten Abend. Die zweite Staffel "Imposters" blieb mit zunächst 4,6 und für die zweite Folge sogar nur 3,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ein Flop. Auch das ist aber wenig überraschend, nachdem im Frühjahr schon die erste Staffel aus Quotensicht durchgefallen war.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München TV Disponent (w/m) in Berlin