100 Songs, die die Welt bewegten © Vox
Besonders tagsüber sehr stark

Bewegende Songs: Der letzte Marktführer 2018 heißt Vox

 

Vox setzte auch an Silvester 2018 wieder auf seine Reihe "100 Songs, die die Welt bewegten" - und wurde dafür über Stunden mit Marktanteilen weit im zweistelligen Bereich belohnt. Das führte letztlich sogar zur Tagesmarktführung.

von Uwe Mantel
01.01.2019 - 10:11 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil von 9,0 Prozent sicherte sich Vox bei den 14- bis 49-Jährigen die letzte Tagesmarktführung des Jahres 2018 - knapp vor dem ZDF, das mit seiner Show vom Brandenburger Tor am Abend sehr viele jüngere ansprach und damit weit überdurchschnittliche 8,9 Prozent im Tagesschnitt erreichte. Die stärkste Phase von Vox war hingegen schon am Nachmittag.

Ab etwa halb sieben Uhr morgens zeigte Vox bis tief in die Nacht hinein ohne Unterbrechung die Musikdoku-Reihe. Und schon am frühen Morgen reichte das für einen Marktanteil von 12,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Nach einem kurzen Abtauchen in den einstelligen Bereich blieben dann zwischen 11:50 Uhr und 20:15 Uhr die Marktanteile durchweg zweistellig. In der Spitze sahen ab 16:14 Uhr 1,59 Millionen Zuschauer zu, der Marktanteil in der Zielgruppe zog bis auf 13,5 Prozent an. Als der Jahreswechsel dann näher rückte und die Party-Stimmung stieg, sanken die Quoten in der Primetime dann allerdings langsam ab, ab 22:11 Uhr reichte es nur noch für 5,8 Prozent, die Folge nach Mitternacht kam auf 5,0 Prozent.

Einen sehr erfolgreichen Abend erlebte unterdessen Super RTL dank "Mr. Bean". In der Spitze stieg der Marktanteil hier ab 21:15 Uhr auf bis zu 6,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen an, die absolute Reichweite erreichte mit 780.000 Zuschauern ab 22:36 Uhr ihren Höhepunkt. Als Mitternacht näher rückte, gingen die Quoten dann aber auch hier zurück. Ebenfalls zufrieden sein kann man bei Tele 5, wo man am Silvesterabend auf Kalkofe setzte. "Kalkofes Mattscheibe: Das Schlimmste bis jetzt" erreichte ab 20:15 Uhr bereits 1,2 Prozent Marktanteil in der klassiscchen Zielgruppe, sein Jahresrückblick "Fresse 2018" danach sogar 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. 250.000 Zuschauer sahen hier insgesamt zu.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale