Brennpunkt © ARD
Großes Interesse am "Winterchaos"

Fast acht Millionen Zuschauer sahen Winter-"Brennpunkt"

 

Der ARD-"Brennpunkt" hat am Mittwoch fast acht Millionen Zuschauer erreicht und lag damit ungefährdet an der Spitze. Danach setzte sich dann auch die Komödie "Schnitzel de Luxe" knapp gegen "XY" durch. Am Vorabend punktete "Hubert ohne Staller".

von Alexander Krei
10.01.2019 - 08:53 Uhr

Der ARD-"Brennpunkt" über das Winterchaos im Alpenraum war am Mittwoch die mit Abstand meistgesehene Sendung des Tages. 7,92 Millionen Zuschauer waren um 20:15 Uhr im Ersten dabei und trieben den Marktanteil auf hervorragende 25,0 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen bewegte sich die viertelstündige Sondersendung mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent auf Augenhöhe mit dem "Bachelor" bei RTL. Zuvor kam bereits die "Tagesschau" alleine im Ersten auf 5,76 Millionen Zuschauer.

Der starke Vorlauf half auch der Komödie "Schnitzel de Luxe" zum Erfolg: Mit 5,04 Millionen Zuschauern sowie 16,0 Prozent Marktanteil setzte sich der Streifen hauchdünn gegen "Aktenzeichen XY... ungelöst" durch, das im ZDF mit 4,95 Millionen Zuschauern ins neue Jahr startete. Beim jungen Publikum hatte die TV-Fahndung im direkten Vergleich aber mit 11,4 Prozent Marktanteil die Nase vorn, doch auch "Schnitzel de Luxe" schlug sich mit 8,0 Prozent durchaus gut.

Das Erste konnte außerdem bereits am Vorabend schöne Quoten-Erfolge verbuchen: So erreichte "Wer weiß denn sowas?" um 18:00 Uhr im Schnitt 3,53 Millionen Zuschauer, ehe der Auftakt von "Hubert ohne Staller" noch auf 3,02 Millionen Zuschauer sowie 11,9 Prozent Marktanteil kam. Die Serie markierte damit auf Anhieb einen Rekord und stellte sogar die bisherigen Folgen in den Schatten, in denen Hubert noch mit Staller ermittelte.

Erneut wenig berauschend kamen derweil am späten Abend die Wiederholungen von "Babylon Berlin" beim Publikum an. Nur 770.000 Zuschauer blieben nach den "Tagesthemen" dran, sodass der Marktanteil der Serie bei nur 4,8 Prozent lag. Eine weitere Folge kam nicht über 770.000 Zuschauer hinaus. Aber auch das ZDF hatte zeitweise Probleme: So kam "ZDFzoom" nur auf 1,41 Millionen Zuschauer sowie 7,6 Prozent Marktanteil. "Markus Lanz" schaffte danach jedoch wiede den Sprung in die Zweistelligkeit.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.01.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.01.2019
Mehr in der Zahlenzentrale