Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! © MG RTL D
800.000 Zuschauer weniger

Dschungelcamp trotz deutlichem Rückgang weiter obenauf

 

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sicherte RTL am Samstag wieder ungefährdet den Tagessieg in der Zielgruppe - allerdings verlor die zweite Folge im Vergleich zum Auftakt knapp 800.000 Zuschauer. "DSDS" blieb auf Vorwochen-Niveau

von Uwe Mantel
13.01.2019 - 09:39 Uhr

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" überragte auch am Samstag in der Zielgruppe die Konkurrenz wieder um Längen: 2,81 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer schalteten ein, das waren über 900.000 mehr als bei der stärksten Nicht-RTL-Sendung (der Handball-WM-Übertragung). Das Dschungelcamp bleibt für RTL damit ein großer Erfolg, der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe lag bei 33,9 Prozent. Allerdings dürfte man trotzdem mit ein klein wenig Ernüchterung auf die Zahlen blicken.

Denn während man sich in den vergangenen Jahren häufig von Freitag auf Samstag sogar steigern konnte oder die Quoten zumindest stabil hielt, gab's diesmal im Vergleich zur - ohnehin etwas schwächer als gewohnten - Auftaktshow einen spürbaren Abschlag. So sahen am Samstag insgesamt 5,17 Millionen Zuschauer zu, das waren fast 800.000 weniger als am Tag zuvor. Rein in der Zielgruppe betrug der Reichweitenrückgang fast eine halbe Million Zuschauer, was dafür sorgte, dass der Marktanteil um fast fünf Prozentpunkte fiel.

Als sehr gute Idee erwies sich unterdessen, die eigentlich bei RTLplus beheimatete "Stunde danach" am Wochenende - wenn also das dann pausierende "Nachtjournal" für freie Bahn sorgt - einfach direkt bei RTL zu zeigen. Die von Angela Finger-Erben präsentierte Sendung erzielte im Anschluss ans Dschungelcamp 25,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 2,6 Millionen Zuschauer blieben beim Dschungelcamp-Nachklapp dran. Zur Erinnerung: Den Weg zu RTLplus fanden am Freitag nur 440.000 Zuschauer. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag da bei nur 2,8 Prozent. Schattenseite des RTL-Erfolgs: Ohne Dschungelshow krebste RTLplus am späten Samstagabend nun bei den 14- bis 49-Jährigen im nicht mehr messbaren Bereich herum.

Doch zurück zu RTL: Das vorausgehende "Deutschland sucht den Superstar" erhielt zwar keinen Dschungel-Schub, hielt aber die starken Quoten der vergangenen Woche. 4,34 Millionen Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, die Marktanteile lagen bei 13,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 23,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen - das waren kaum Veränderungen im Vergleich zum vergangenen Samstag. Die Dienstagsausgabe hatte zwischendurch eine halbe Million Zuschauer weniger.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.01.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.01.2019
Mehr in der Zahlenzentrale