agma © agma
Angebliche Leserzahlen

Print-MA: Herbe Verluste u.a. für "Stern" und "Focus"

 

So langsam aber sicher schlagen sich die stark rückläufigen Auflagenzahlen vieler Zeitschriften auch in den durch Umfragen ermittelten angeblichen Reichweiten der Print-MA nieder. Ungereimtheiten bleiben aber weiterhin.

von Uwe Mantel
23.01.2019 - 13:33 Uhr

Seite 1 von 2

Über die eklatante Lücke, die zwischen den tatsächlich verkauften Exemplaren einer Zeitschrift und den durch Umfragen ermittelten Leserzahlen in vielen Fällen klafft, haben wir an dieser Stelle schon häufig geschrieben, und das hat sich im Grundsatz auch bei der neuesten Erhebung nicht verändert. So langsam schlagen sich die deutlich gesunkenen Auflagen nun aber auch in den MA-Zahlen nieder. In der Zeitschriften-MA 2019/I gibt es etwa vier Mal so viele Verlierer wie Gewinner, was die Reichweite anbelangt.

Dabei hat es auch viele große Titel richtig stark erwischt: Der "Stern" etwa verliert 9,3 Prozent seiner Reichweite - das Auflagenminus lag zuletzt sogar im zweistelligen Prozentbereich. Übrig sind nun laut MA noch 5,75 Millionen Leser, was angesichts einer Auflage von zuletzt weniger als 500.000 Exemplaren aber natürlich trotzdem noch ein nur bedingt glaubwürdiger Wert ist. Der "Stern" liegt damit nun in Sachen Reichweite nun nur noch knapp vor dem "Spiegel", der allrdings auch 4,4 Prozent an Reichweite verliert. Genauso stark wie der "Stern" verlor auch der "Focus", auch dort ging die Reichweite um 9,3 Prozent zurück.  Noch schlimmer erwischt hat es die Ableger der Magazine: "Focus Money" stürzte um 21,2 Prozent ab, "View" verlor sogar 24,2 Prozent seiner Reichweite.

Zweistellige Minuszeichen gab's unter den großen Werten auch für die "Gala", die 15,6 Prozent ihrer Reichweite einbüßte, noch schlimmer erwischte es auf dem Boulevard "Closer" mit einem Minus von 19,6 Prozent und "OK!" mit -17,3 Prozent. Zudem traf es viele wöchentliche Frauentitel hart. "Mini" stürzte um fast ein Drittel ab mehr als 20 Prozent betrug das Minus auch bei "Echo der Frau", "Das neue" und "Mach mal Pause", im zweistelligen Bereich ging's auch für zahlreiche weitere Wochentitel nachunten. Gegen den Trend legten hier "Das neue Blatt", "Die Aktuelle" und "Avanti" zu.

Die 20 meistgelesenen Zeitschriften waren laut ma 2019/I:

  Leser in Mio.
ma 2019/I
Leser in Mio.
ma 2018/II
Veränderung
in Prozent
zum Vergleich:
IVW-Auflage*
ADAC Motorwelt
12,95
13,87
- 6,6 %
13,54
Bild am Sonntag
7,53
7,83
- 3,8 %
0,77
rtv
6,83
7,74
- 11,8 %
6,57
stern 5,75
6,34
- 9,3 %
0,48
Der Spiegel
5,64
5,90
- 4,4 %
0,72
Prisma
5,57
5,76
- 3,3 %
4,64
tv 14
5,25
5,82
- 9,8 %
1,99
TV Movie
5,20
4,88
+ 6,6 %
0,88
Bild der Frau
4,83
5,16
- 6,4 %
0,63
Sport Bild
4,17
4,37
- 4,6 %
0,29
Bunte 4,15
4,37
- 5,0 %
0,43
Hörzu
4,06
3,88
+ 4,6 %
0,96
TV Spielfilm
3,91
4,61
- 15,2 %
0,71
Focus
3,90
4,30
- 9,3 %
0,42
TV Digital
3,64 3,76
- 3,2 %
1,37
TV Hören und Sehen
2,71
3,00
- 9,7 %
0,52
Gala
2,70
3,20
- 15,6 %
0,23
tina
2,56
2,58
- 0,8 %
0,29
GEO
2,49
2,80
- 11,1 %
0,20
Brigitte
2,44
2,53
- 3,6 %
0,39

*Verbreitete Auflage 4/2018 in Mio.

Mehrere erstaunliche Bewegungen weist die MA für Programmzeitschriften aus. So soll etwa die "TV Today" massiv um 15,2 Prozent abgestürzt sein, während "TV Movie" die Reichweite - trotz ebenfalls rückläufiger Auflagenzahlen - sogar um 6,6 Prozent steigern konnte."Auf einen Blick" legte demnach sogar um 9 Prozent zu, auch "Hörzu", "Funk Uhr" und "Super TV" gehörten zu den Gewinnern.

"Computer Bild Spiele" übrigens, das schon lange ein besonders krasses Beispiel für die mangelnde Glaubwürdigkeit der Zahlen ist, weil die verkaufte Auflage von in den letzten Jahren nur noch 20.000 bis 40.000 in keinem Verhältnis zu den Leserzahlen von weiter über einer Million standen, gehört diesmal zu den großen Verlierern. Die Reichweite ging demnach um rund 30 Prozent zurück - liegt  mit 950.000 aber noch immer auf einem nicht nachvollziehbar hohen Niveau. Erstaunlich auch das Verhältnis bei einem Titel wie "Sport Bild": Verkauft werden davon weniger als 300.000 Exemplare, die MA, die auf 37.594 Interviews beruht, weist aber eine durchschnittliche Reichweite von 4,17 Millionen Lesern aus. Ein anderes Kuriosum ergibt sich beim reichweitenstärksten Titel: Bei der "ADAC Motorwelt" liegt die Reichweite mit knapp unter 13 Millionen Lesern inzwischen unter der verbreiteten Auflage. Da sie bislang noch ungefragt jedem ADAC-Mitglied zugestellt wird, ist es allerdings auch nicht so abwegig, dass sie häufig ungelesen in Ablage P landet.

Auf Seite 2: Ein Blick auf die größten Gewinner und Verlierer

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Disponent für Kamerateams und Schnitt (m/w/d) in Berlin Publisher Account Manager (m/f/d) in München Campaign Manager DACH (w/m/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Köln Kostümassistenz (w/m/d) in Hürth bei Köln Schnittdisponenten (m/w/d) in Ismaning bei München Schnittredakteur (m/w/d) in Berlin Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln ProducerIn/RealisatorIn (m/w/d) in Berlin Redakteure Dreh und Schnitt (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Berlin Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Webvideo und Social Media in der funk-Zulieferredaktion des SWR in Baden-Baden Veranstaltungskauffrau/-mann bzw. Produktionsassistenz der Veranstaltungsorganisation (m/w/d) in Berlin TV Disponent (w/m/d) in Berlin (Junior) Salesmanager (m/w/d) - Vermarktung Radio in München Praktikant/in Redaktion (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Schnittredakteure (m/w/d) in München AVID Editor/in (m/w/d) in München Castingredakteur (m/w/d) in Berlin Developmentredakteur (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin Redakteur/in (m/w/d) in Mainz Junior Motion Designer (w/m/d) in München Audio on Demand- und Podcast-Redakteur bei DASDING (m/w/d) in Baden-Baden Redaktionsvolontär (m/w/d) in Münster Produktionsfahrer/in (m/w/d) in Berlin Set-Aufnahmeleiter, Set-Runner (w/m/d) für Factual-Formate in Berlin Produktionsassistent (w/m/d) für TV-Produktion in Berlin Produktionsleiter/in (w/m/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.