Marvel's Agents Of S.H.I.E.L.D. © ABC
Schwache Quoten

"Agents of S.H.I.E.L.D." müssen bei RTL II Federn lassen

 

In der zweiten Reihe blieben am Samstag die ganz großen Quoten-Erfolge aus. Mit Filmen oder Serien waren meist nur unspektakuläre Reichweiten drin. So büßte "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." bei RTL II einige Zuschauer, Vox kam gar nicht erst in Fahrt.

von Alexander Krei
17.03.2019 - 09:42 Uhr

Als großer Quoten-Erfolg erwies sich die "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." in den vergangenen Jahren für RTL II zwar nicht, dennoch setzt der Sender derzeit tapfer auf die neuen Folgen. Am späten Samstagabend konnte die US-Serie in dieser Woche allerdings nur wenig reißen: Nachdem sich die Marktanteile in der vergangenen Woche noch bei mehr als fünf Prozent in der Zielgruppe bewegten, kamen die "Agents" diesmal um kurz nach 22 Uhr nicht über schwache 3,2 Prozent hinaus. Insgesamt schalteten 670.000 Zuschauer ein.

Mit einer weiteren Folge kam RTL II direkt im Anschluss noch auf 550.000 Zuschauer sowie 3,4 Prozent Marktanteil - besser wurde es erst, als gegen Mitternacht der Spielfilm "Homefront" begann, der sich mit 6,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen klar im grünen Bereich bewegte. Auch der Start in den Abend verlief ganz passabel: 1,07 Millionen Zuschauer entschieden sich um 20:15 Uhr für "Ghost Rider: Spirit of Vengeance", hier wurde ein Marktanteil von 5,0 Prozent in der Zielgruppe gemessen.

Das Film-Duell mit Vox konnte RTL II letztlich klar für sich entscheiden, denn parallel brachte die US-Komödie "Sex Tape" lediglich 660.000 Zuschauer zum Lachen. Der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei mageren 4,2 Prozent. Auch "Die 5. Welle" bewegte sich danach mit 4,8 Prozent unter dem Senderschnitt. Während Vox also in der Primetime Schwächen offenbarte, lief es am Vorabend umso besser. "Der Hundeprofi" meldete sich mit 1,56 Millionen Zuschauern sowie 9,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erfolgreich zurück.

Recht zufrieden kann man indes bei kabel eins sein, wo man fast den ganzen Tag über mit alten Serien-Folgen solide Quoten verbuchte. Am Abend hielten zwei Folgen von "Hawaii Five-0" immerhin knapp eine Million Zuschauer vor dem Fernseher und schafften Marktanteile von 5,3 und 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. "Scorpion" steigerte sich danach auf 5,8 Prozent - erst am späten Abend ließ das Interesse nach. So kam der kurzlebige "Criminal Minds"-Ableger "Beyond Borders" nicht über 3,6 Prozent Marktanteil hinaus, nach Mitternacht waren für die Serien zeitweise nur etwas mehr als zwei Prozent drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.03.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.03.2019
Mehr in der Zahlenzentrale