Mario Barth räumt auf © MG RTL D / Sebastian Drüen
Tiefstwert fürs Format

"Mario Barth räumt auf" siegt und bleibt trotzdem blass

 

Die meistgesehene Primetime-Sendung bei den 14- bis 49-Jährigen hieß am Mittwoch "Mario Barth räumt auf". Die Quoten waren trotzdem eher ernüchternd. Stärkster Verfolger war ProSieben, bei Vox verabschiedete sich "New Amsterdam" gewohnt schwach

von Uwe Mantel
11.04.2019 - 09:18 Uhr

Neben "Mario Barth deckt auf" gibt es seit dem vergangenen Jahr bei RTL auch "Mario Barth räumt auf". Das von "TV Spielfilm" treffend als "Empörungscomedy" beschriebene Format tut sich allerdings schwerer und fiel in dieser Woche auf den bisherigen Tiefstwert: 2,26 Millionen Zuschauer wurden insgesamt noch gezäht, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sank auf 11,7 Prozent. Die ersten beiden Ausgaben im letzten Jahr hatten noch 14,2 und 13,1 Prozent Marktanteil erzielt.

Trotz dieser recht mauen Ausbeute reichte es für Mario Barth aber für den Primetime-Sieg in der Zielgruppe. Stärkster Verfolger war ProSieben, wo man sich weiterhin auf "Grey's Anatomy" verlassen kann. Zwar ging's im Vergleich zur Vorwoche etwas bergab, mit 11,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sah es aber trotzdem gut aus. Die "Seattle Firefighters" können da nach wie vor nicht mithalten, mit insgesamt 1,18 Millionen Zuschauern wurde um 21:15 Uhr aber der bisherige Reichweiten-Bestwert markiert. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag mit 9,3 Prozent trotzdem unter dem Soll, eine zweite Folge im Anschluss lief mit 8,9 Prozent Marktanteil zudem noch etwas schlechter. "Lucifer" war am späten Abend mit 6,7 Prozent dann zudem ein Flop.

Zu diesem Zeitpunkt, also gegen 23 Uhr, überraschte Vox mit starken 8,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen für eine alte Folge von "Law & Order: Special Victims Unit". Nach Mitternacht ließen die "Medical Detectives" den Marktanteil dann schon auf 13 Prozent steigen. Dafür verlief hier der Rest des Abends erneut ziemlich mau. "New Amsterdam", das sich nach der Hälfte der ersten Staffel nun wie geplant erstmal vom Bildschirm verabschiedete, kam in der Zielgruppe auf 5,2 und 5,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Allgemein war die Serie mit bislang im Schnitt gut 5 Prozent also kein Erfolg. Rund eine Million Zuschauer sahen zu. Auch eine erste "Law & Order: SVU"-Folge um kurz nach 22 Uhr lief mit 4,9 Prozent Marktanteil zunächst noch blass.

Ansonsten erzielten die großen Privaten in der Primetime solide bis gute Werte. "111 verrückte Verkehrskracher" bescherten Sat.1 immerhin 8,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - ehe "akte 20.19 Spezial" den Marktanteil allerdings ab 22:26 Uhr rasant auf 4,6 Prozent einbrechen ließ. kabel eins kam mit "Full Metal Jacket" um 20:15 Uhr auf 5,8 Prozent Marktanteil, "Wir waren Helden" überzeugte im Anschluss sogar mit 7,5 Prozent Marktanteil. Und bei RTL II kamen die "Teenie-Mütter" sowie "Hurra - Unser neues Baby ist da!" auf 5,7 und 5,6 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München