Vox Logo © Vox
Mehr Zuschauer als im Herbst

Whitney-Houston-Doku: Wiederholung schlägt Premiere

 

Am Samstag zeigte Vox nur gut siebeneinhalb Monate nach der Erstausstrahlung noch einmal seine vierstündige Whitney-Houston-Doku - und zählte erstaunlicherweise sogar ein paar Zuschauer mehr als im Herbst.

von Uwe Mantel
14.04.2019 - 09:47 Uhr

Am Samstag war bei Vox wieder Zeit für eine abendfüllende, rund vierstündige Doku. "Whitney Houston - Die tragische Geschichte der Queen of Pop" war allerdings keine Erstausstrahlung, sondern lief schon einmal vor gar nicht allzu langer Zeit, nämlich am 1. September vergangenen Jahres. Um so erstaunlicher, dass die Quoten nicht nur trotzdem gut waren, sondern sogar mehr Zuschauer einschalteten als damals bei der Erstausstrahlung.

So zählte die Houston-Doku am Samstag 1,19 Millionen Zuschauer, bei der Premiere waren es damals 1,1 Millionen. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 4,9 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 7,4 Prozent Marktanteil erzielt. Damit lag die Doku knapp über dem Senderschnitt und auch über dem, was neue XXL-Dokus zuletzt bei Vox erreicht hatten. Noch mehr Freude macht Vox der Blick auf den Vorabend, wo "Der Hundeprofi" gar mit 10,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe auftrumpfen konnte.

Mit seinem Samstag zufrieden sein kann unterdessen auch kabel eins. Von früh bis spät liefen dort Wiederholungen von US-Krimi-Serien. Ob "Castle", "Elementary" oder früh am Morgen "Blue Bloods": die Marktanteile pendelten den ganzen Tag über zwischen 5 und 8 Prozent und lagen somit durchweg im grünen Bereich. In der Primetime lief es dann auch für "Hawaii Five-0" mit zunächst 5,5 und dann 5,2 Prozent recht gut. Erst ab 22:15 Uhr wurde dann die 5-Prozent-Marke mit "Scorpion" und "Criminal Minds: Beyond Borders" nach unten durchbrochen.

RTL II hatte in der Primetime mit den "Shannara Chronicles" zunächst erheblich größere Probleme. Mit 2,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen fielen zwei alte Folgen der Serie erneut durch. "Game of Thrones" kam danach mit 3,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auch nur schwer in die Gänge, hielt die Zuschauer dann aber bis tief in die Nacht, was den Marktanteil im Lauf der Zeit deutlich steigen ließ. Ab 0:19 Uhr wurden schon 7,4 Prozent Marktanteil erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale