Eishockey WM bei Sport1 © Sport1/Nadine Rupp
Starke Quoten für WM-Aus

Sport1 lässt mit Eishockey-WM sogar Sat.1 hinter sich

 

Die deutsche WM-Niederlage gegen Tschechien hat Sport1 noch einmal starke Quoten beschert: In der Zielgruppe brachte es das Viertelfinalspiel auf mehr als sieben Prozent Marktanteil. Der Sender lag damit unter anderem vor Sat.1 und RTL II.

von Alexander Krei
24.05.2019 - 09:34 Uhr

Nach der deutlichen Niederlage gegen Tschechien ist der WM-Traum der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft geplatzt. An den Zuschauern lag's nicht - die drückten dem Team vor dem Fernseher nämlich in Scharen die Daumen. 1,49 Millionen Zuschauer waren am Donnerstagabend ab 20:00 Uhr beim Viertelfinale auf Sport1 dabei und trieben den Marktanteil auf tolle 5,7 Prozent. In der Zielgruppe kam die Übertragung des Spiels mit 620.000 Zuschauern sogar auf 7,3 Prozent Marktanteil. Das war gut das Siebenfache des Senderschnitts.

Damit ließ Sport1 am Donnerstag zur besten Sendezeit so manch vermeintlich größeren Sender hinter sich, darunter Sat.1, wo zwei "Navy CIS"-Wiederholungen mit Marktanteilen von 6,0 und 6,1 Prozent enttäuschten. Später am Abend gerieten zudem zwei neue Folgen von "Bull" unter die Räder: Gerade mal 5,1 Prozent Marktanteil erreichte das Finale der ersten Staffel, der Auftakt von Staffel zwei kam anschließend auf 740.000 Zuschauer sowie magere 6,6 Prozent in der Zielgruppe.

Geschlagen geben musste sich auch kabel eins, wo "Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel" auf solide, aber letztlich unspektakuläre 4,9 Prozent Marktanteil kam. 810.000 Zuschauer waren insgesamt bei der Dokusoap dabei. Damit lief es für kabel eins aber zumindest besser als für den "Frauentausch", der zur selben Zeit bei RTL II nur 550.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 3,6 Prozent in der Zielgruppe schaffte. Auch "Extrem sauber" machte seine Sache danach mit 4,1 Prozent kaum besser.

Dass es durchaus möglich war, gegen Eishockey und "Germany's next Topmodel" zu bestehen, zeigte Vox mit "The Expandables 3". 1,71 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 8,3 Prozent in der Zielgruppe können sich sehen lassen. Stärkster "GNTM"-Verfolger war zunächst jedoch "Alarm für Cobra 11", das bei RTL immerhin 2,02 Millionen Zuschauer und 12,3 Prozent Marktanteil schaffte. Eine Wiederholung hielt sich danach aber schon nur noch mit Mühe im zweistelligen Bereich, ehe "Beck is back!" und eine weitere "Cobra 11"-Folge schließlich nur noch 7,2 und 7,0 Prozent schafften.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 30.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 30.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. Mai 2020

Tagesschau 0,98 Mio. 17,5 %
5 gegen Jauch Folge 3 0,85 Mio. 13,5 %
Die Reise zur geheimni… 0,60 Mio. 9,9 %
Cars 3: Evolution 0,59 Mio. 8,8 %
Love, Simon 0,58 Mio. 8,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre