Bettina Lamprecht, Jürgen Vogel © MG RTL D / Martin Rottenkolber
Verluste in Woche zwei

Vox-Serie "Das Wichtigste im Leben" verliert an Zugkraft

 

Die Vox-Serie "Das Wichtigste im Leben" hat in der zweiten Wochen viele Zuschauer verloren, bewegt sich aber nach wie vor auf einem soliden Quoten-Niveau. Am Nachmittag hat "Makel? Los!" kurz nach dem Start der zweiten Staffel einen neuen Rekord eingefahren.

von Timo Niemeier
13.06.2019 - 09:08 Uhr

Der Start der neuen Vox-Serie "Das Wichtigste im Leben" ist in der vergangenen Woche recht vielversprechend verlaufen. 9,0 Prozent Marktanteil erzielte die zweite Folge in der Zielgruppe und steigerte sich damit auch deutlich gegenüber der ersten Episode, die es aber immerhin auf 7,7 Prozent brachte. Fast eineinhalb Millionen Zuschauer sahen sich Folge zwei an. Diese Werte waren in Woche zwei nun nicht mehr drin, dennoch ist Vox der ganz große Absturz wie damals bei "Milk & Honey" erspart geblieben.

In dieser Woche erreichte "Das Wichtigste im Leben" mit der ersten Folge noch 1,09 Millionen Zuschauer, während der zweiten Folge stieg die Reichweite auf 1,20 Millionen an. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, der sich zunächst noch bei 6,9 Prozent bewegte, legte später auf 7,9 Prozent zu. Das sind durchaus respektable Werte, auf die man bei Vox aufbauen kann. Als keine gute Idee erweist sich allerdings der Versuch, im Anschluss an die Eigenproduktion noch einmal "Gone" zu wiederholen. Mit 4,3 Prozent Marktanteil fiel die Serie am Mittwoch völlig durch.

Einen überraschenden Sprung nach oben gemacht hat derweil "Makel? Los!" am Nachmittag. Am Dienstag startete die Sendung in die neue Staffel und erzielte dabei 6,4 Prozent Marktanteil, am Mittwoch ging es schlagartig auf 10,1 Prozent nach oben. Das ist ein Rekord für das Format, bislang waren 8,9 Prozent aus dem Februar das Höchste der Gefühle. "Makel? Los!" war damit auch das stärkste Glied am Vox-Nachmittag. "Shopping Queen" landete bei 8,0 Prozent, "Zwischen Tüll und Tränen" holte 8,7 Prozent.

Und dann noch ein kurzer Blick auf ProSieben, das, wie Vox, in der Primetime ebenfalls auf Serien setzte. Um 20:15 Uhr lief es mit einer neuen Folge "Grey’s Anatomy" auch sehr gut. 1,30 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 11,8 Prozent. Das war es dann aber auch schon mit den guten Nachrichten. Zwei Wiederholungen fielen im Anschluss auf unzureichende 7,5 und 7,8 Prozent. "Lucifer" lag am späten Abend sogar bei nur noch 5,0 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.06.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.06.2019
Mehr in der Zahlenzentrale