Lenßen Live © Sat.1 Gold/Bene Müller
Neuer Sendeplatz

"Lenßen Live" gut, aber der Vorlauf war noch besser

 

Am Mittwoch ist "Lenßen Live" in Sat.1 Gold auf einem neuen Sendeplatz zurückgekehrt. Die Quoten waren solide bis gut, doch aus dem Vorlauf hätte Ingo Lenßen eigentlich mehr machen müssen. Richtig gut verlief der Tag zudem für Nitro und ProSieben Maxx.

von Timo Niemeier
27.06.2019 - 09:39 Uhr

In den zurückliegenden zwei Jahren ist Ingo Lenßen mit seiner "Recht-Sprech-Stunde" am späten Donnerstagabend zu sehen gewesen. Nun hat Sat.1 Gold die Sendung "Lenßen Live" auf den Mittwochabend verfrachtet, hier startete das Format einst. Mit 260.000 Zuschauern und 1,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum lief es auch recht gut. Der Jahresschnitt von Sat.1 Gold in 2018 lag bei 1,6 Prozent, im April und Mai kam man aber auch schon auf 2,0 Prozent. Beim jungen Publikum kam die Sendung auf 1,4 Prozent. 

Das sind solide bis gute Werte. Aber es hätte auch noch ein wenig mehr sein können, denn das Vorprogramm lief teils deutlich besser. Direkt vor "Lenßen Live" holte eine alte Ausgabe von "Lenßen & Partner" 470.000 Menschen vor die Bildschirme. Beim Gesamtpublikum waren damit 2,0 Prozent drin, in der jungen Zielgruppe waren es sogar 2,5 Prozent. Zwei Folgen von "K 11" kamen ab 20:15 Uhr sogar auf 2,8 und 2,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch insgesamt wurden jeweils mehr als 2,0 Prozent gemessen. 

Dadurch erreichte Sat.1 Gold am Mittwoch gute Tagesmarktanteile in Höhe von 2,2 (insgesamt) und 2,4 Prozent (14-49). Noch etwas besser beim jungen Publikum lief es für Nitro, das sogar 2,6 Prozent erzielte. Dort holte "Sneakers - Die Lautlosen" in der Primetime zwar nur 1,9 Prozent und "The Big Lebowski" stürzte danach auf 0,8 Prozent ab, im Tagesprogramm aber drehte Nitro auf. So holte "Alf" am Vorabend bis zu 2,6 Prozent, "Ein Käfig voller Helden" erreichte sogar 3,9 Prozent. Zur Mittagszeit lagen zwei Ausgaben von "Baywatch" bei mehr als 4,0 Prozent - das ließ die Tageswerte steigen. 

Auch bei ProSieben Maxx kann man zufrieden sein, der Sender erzielte einen Tagesmarktanteil in Höhe von 2,2 Prozent. Drei Folgen von "Two and a Half Men" erreichten ab 20:15 Uhr jeweils mehr als 3,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und "Raw" lag später noch bei 2,4 Prozent. 270.000 Menschen sahen sich die Wrestlingshow ab 22 Uhr an. Hinzu kommt die gewohnt starke Anime-Schiene, so holte "One Piece" am Vorabend tolle 4,5 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale